Fleischfondue

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 750 g Rindsfilet
  • 500 g Hühnerbrust (Filet)
  • 500 g Schweineleber
  • 3 EL Sojasauce (süss)
  • 1 Teelöffel Rosenpaprika
  • 3 EL Öl
  • 2 Teelöffel Thymian (getrocknet)
  • 500 g Beefsteak-Faschiertes
  • Salz
  • 2 Teelöffel Pfefferkörner (eingelegt)
  • 1 Ei
  • 2 EL Magerquark (anpassen)

Gemüse:

  • 1 sm Karfiol
  • 750 g Brokkoli
  • Salz
  • 500 g Zucchini
  • 4 Eier
  • 6 EL Maizena (Maisstärke)
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 4 EL helles Bier

Für Die Currysauce:

  • 200 g Blattsalat-Majo 50% Fett
  • 150 g fettarmes Joghurt
  • 2 Bananen
  • 1 bowl (425ml) Ananasscheiben
  • 2 Teelöffel Curry
  • Salz
  • 1 Zitrone; davon
  • 1 Teelöffel Zitronen (Saft)

Für Die Teufelssauce:

  • 240 ml Pfeffersteak-Sauce
  • 10 sm Gewürzgurken (Cornichons)
  • 155 g Maiskörner (aus der Dose)
  • Chili-Gewürz

Zum Ausbraten:

  • 2000 g Weisses Speisefett; oder
  • 1000 ml Öl

Das Leckere Rezept Kommt Von:

  • K.-H. Boller 2:2426/2270.7

* Für 8-10 Leute

Rindsfilet, Hühnerfleisch und Leber abspülen, abtrocknen und in Würfel bzw. Streifchen schneiden. Hühnerfleisch mit Sojasauce und Rosenpaprika einmarinieren. Leber in Öl und Thymian einlegen.

Beefsteakhack mit Pfefferkörnern, Ei, Salz und Topfen zusammenkneten und nachwürzen. Den Fleischteig zu kleinen Bällchen formen.

Karfiol und Brokkoli reinigen, in Rosen teilen und abspülen. In wenig Salzwasser etwa 7 bis 10 Min. gardünsten und abrinnen. Zucchini abspülen und in dicke scheiben schneiden. Maizena (Maisstärke), Eier, Bier und Salz zu einem Ausbackteig glattrühren.

Für Die Curry-Sauce die Blattsalat-Majo mit Joghurt durchrühren. Die abgeschälten Bananen mit einer Gabel zerdrücken und in die Sauce rühren. Ananasstücke zerkleinern und ebenfalls unterziehen. Mit Zitronen, Salz, Curry- und vielleicht ein klein bisschen Ananassaft pikant-scharf nachwürzen.

Für Die Teufelssauce die Pfeffersteak-Sauce, in Scheibchen geschnittene Gurken und Maiskörner durchrühren und mit Chili-Gewürz nachwürzen.

Fett in einem Kochtopf erhitzen und dann in einen Fonduetopf umfüllen.

Alle Ingredienzien auf Platten bzw. Dessertschälchen anrichten. Bei Tisch das Gemüse am Beginn durch den Bierteig ziehen und dann im Fett rösten.

Khb 12/97

Tipp: Das Fruchtfleisch von jungen, kleinen Zucchini ist deutlich zarter als das von größeren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Fleischfondue

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche