Conchiglie mit Forelle und Fenchel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Porree
  • 1 Fenchelknolle
  • 1 Bund Estragon
  • Salz
  • 400 g Conchiglie (Muschelnudeln)
  • 2 EL Butter
  • 4 EL Anisschnaps (z.B. Pernod)
  • 6 EL Schlagobers
  • 4 Forellenfilets (geräuchert, ca. 500g)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)

Einfach unwiderstehlich: Kombiniert mit Anisschnaps, Fenchel und Forellenfilet, wird aus schlichter Pasta ein raffiniertes Gourmetgericht Porree und Fenchel reinigen, abspülen und in schmale Scheibchen schneiden. Das Fenchelgrün für die Deko zur Seite legen.

Den Estragon abspülen und trockenschütteln, die Blätter von den Stielen zupfen. Einige Blätter für die Verzierung zur Seite legen, den Rest klein hacken.

Reichlich Wasser zum Kochen bringen, mit Salz würzen und die Conchiglie darin nach Packungsanleitung al dente gardünsten.

In der Zwischenzeit die Butter in einem Kochtopf schmelzen, die Porree- und Fenchelscheiben darin in etwa 4 min weichdünsten. Den Anisschnaps und das Schlagobers hinzfügen und die Gemüsesauce bei schwacher Temperatur 5 min leicht wallen.

Die Forellenfilets diagonal ca. Liter cm breite Stückchen schneiden. Fischstücke und gehackten Estragon in die Sauce Form und kurz ziehen, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Die Conchiglie in ein Sieb abschütten und abrinnen. Mit der Sauce auf Tellern anrichten und mit dem Fenchelgrün und den Estragonblättern garniert zu Tisch bringen.

Tipp: Eine raffinierte Variante für das Forellenragout:

Statt der Fenchelknolle jeweils ein Bund Rucola und Petersilie verwenden und die Sauce mit Saft einer Zitrone anstelle von Anisschnaps nachwürzen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Conchiglie mit Forelle und Fenchel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche