Bulgur-Gemüse-Pilaw

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Bund Jungzwiebel
  • 400 g Karotten
  • 250 g Champignons
  • 2 Knoblauchzehen; evt. 3
  • 300 g Bulgur (gedarrter Weizen)
  • 4 EL Öl
  • Salz
  • 800 ml Gemüsesuppe
  • 1 Bund Dille
  • 3 Oreganostiele; evt. 4
  • 2 Bund Petersilie (glatt)
  • 0.5 Bund Thymian
  • Muskat
  • 100 g Walnüsse
  • 30 g Butter

Frühlingszwiebeln und Möhrem reinigen. Das Weisse und Hellgrüne der Zwiebeln und die Karotten der Länge nach vierteln und in etwa 6 cm lange Stückchen schneiden. Champignons kurz abschwemmen, wenn nötig, reinigen und halbieren (grössere vierteln). Knoblauch schälen und durch eine Presse drücken. Den Bulgur in einer Bratpfanne bei kräftiger Temperatur trocken anrösten. Dabei ständig auf die andere Seite drehen. Das Öl in einem Kochtopf erhitzen. Den Knoblauch und die Karotten im Öl leicht braun werden lassen.

Bulgur, Salz und Gemüsesuppe hinzfügen, gut verrühren und bei geschlossenem Deckel bei geringer Temperatur 6-8 Min. quellen.

Champignons und Frühlingszwiebeln unterziehen. Weitere 6-8 min bei geschlossenem Deckel gardünsten. Die Kräuterblättchen von den Stielen streifen, nicht zu klein hacken und, bis auf eine kleine Masse, unterziehen.

Pilaw mit Salz und Muskatnuss würzen, von dem Küchenherd nehmen, offen 2-3 Min. zum Abdaempfen stehen. Jetzt auf einer aufgeheizten Platte mit Walnusskernen, den übrigen Kräutern und Butterflocken anrichten.

ix#_

Unser Tipp: Verwenden Sie am besten frische Kräuter für ein besonders gutes Aroma!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bulgur-Gemüse-Pilaw

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche