Zitronenmelissensirup

Zubereitung

  1. Zitronenmelissenblätter an einem sonnigen Tag sammeln. Sie können die Blätter auch mitsamt den Stängeln sammeln. Achten Sie darauf, dass Sie nur gesunde Blätter (ohne braune Stellen) verwenden. Eventuell mit kaltem Wasser abspülen und trocknen lassen.
  2. Orangen und Zitronen abspülen und mit einem Tuch trocken reiben. In Scheiben schneiden.
  3. In einem Topf 2 l Wasser und den Zucker zum Kochen bringen. So lange köcheln lassen, bis sich der Zucker aufgelöst hat.
  4. Zuckerwasser, Orangen- und Zitronenscheiben und die Zitronenmelissenblätter in eine Bowleschüssel oder in eine Glas- oder Tonschüssel geben. Nun noch die Zitronensäure dazugeben.
  5. Das Gefäß mit einem Tuch bedecken, dabei einen kleinen Spalt frei lassen, damit der Sirup „atmen“ kann. Den Sirup 3 Tage stehen lassen.
  6. Anschließend ein Sieb mit einem Baumwolltuch auslegen und den Sirup filtern.
  7. Für eine optimale Haltbarkeit können Sie den Sirup nun noch einmal aufkochen.
  8. Den Zitronenmelissensirup in sorgfältig gereinigte Flaschen füllen und luftdicht verschließen.

Tipp

Nach diesem Rezept können Sie auch Lavendelsirup herstellen.

  • Anzahl Zugriffe: 479871
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Haben Sie frische Kräuter im Garten/am Balkon?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Zitronenmelissensirup

Ähnliche Rezepte

Kommentare59

Zitronenmelissensirup

  1. Sunnykocht
    Sunnykocht kommentierte am 01.06.2019 um 22:16 Uhr

    Ich finde, wenn man die Melissenstiele etwas anquetscht, entfallten sie ihr Aroma besser.

    Antworten
  2. sommermorgen86
    sommermorgen86 kommentierte am 13.05.2019 um 09:35 Uhr

    Warum muss ich trockene Melisse verwenden?Danke

    Antworten
    • ichkoche.at / Maria L.
      ichkoche.at / Maria L. kommentierte am 14.05.2019 um 09:24 Uhr

      Liebe sommermorgen86, Sie können auch die leicht feuchten Blätter sofort weiterverarbeiten. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion

      Antworten
  3. Pasticcerina
    Pasticcerina kommentierte am 15.05.2018 um 17:23 Uhr

    Klingt sehr gut. Mich würde interessieren, wie lange so ein Sirup in etwa haltbar ist?

    Antworten
    • APoisinger/ichkoche.at
      APoisinger/ichkoche.at kommentierte am 15.05.2018 um 17:30 Uhr

      Liebe Pasticcerina, kühl gelagert hält der Sirup locker ein Jahr. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion.

      Antworten
  4. aerofit
    aerofit kommentierte am 05.06.2016 um 16:11 Uhr

    3 Kilo Zucker auf 2 Liter werde ich reduzieren, ich probiere es im umgekehrten Verhältnis.

    Antworten
    • Indre Marisa
      Indre Marisa kommentierte am 04.07.2016 um 19:03 Uhr

      Möchte es auch so probieren, wie ists geworden?

      Antworten
    • aerofit
      aerofit kommentierte am 05.07.2016 um 10:18 Uhr

      Deutlich weniger süß (für mich gerade richtig). Wie sich die Reduktion des Zuckers auf die Haltbarkeit auswirkt, kann ich noch nicht sagen.

      Antworten
  5. Queen_of_Cookies
    Queen_of_Cookies kommentierte am 19.05.2016 um 13:53 Uhr

    Das Rezept ist sehr empfehlenswert! Habe den Sirup letztes Jahr gemacht und keiner konnte sich satt trinken :-)

    Antworten
  6. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 01.01.2016 um 19:55 Uhr

    super

    Antworten
  7. hasimaus
    hasimaus kommentierte am 21.10.2015 um 21:50 Uhr

    super

    Antworten
  8. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 26.09.2015 um 13:15 Uhr

    Klingt super. Muss ich mal so machen. Meine Enkel lieben meinen selbstgemachten Melissensirup.

    Antworten
  9. GittaSG
    GittaSG kommentierte am 26.09.2015 um 08:47 Uhr

    Es ist ganz wunderbar geworden!

    Antworten
  10. godsmack
    godsmack kommentierte am 30.07.2015 um 13:11 Uhr

    heute das erste mal angesetzt, hoffe er wird super! freu mich! :)

    Antworten
  11. zuckerschneckal
    zuckerschneckal kommentierte am 26.06.2015 um 13:11 Uhr

    Tolles Rezept, muss ich mal probieren

    Antworten
  12. Cookies
    Cookies kommentierte am 15.06.2015 um 08:18 Uhr

    Habs mir schon gespeichert, hab jede Menge Zitronenmelisse im Garten :-)

    Antworten
  13. Renate Mayer
    Renate Mayer kommentierte am 13.06.2015 um 12:35 Uhr

    Muß ich mal so probieren

    Antworten
  14. Connilein
    Connilein kommentierte am 12.06.2015 um 14:27 Uhr

    Die beiden oberen Fragen finde ich auch interessant... Bitte um Antwort - sonst klingt das Rezept echt toll und möchte es unbedingt ausprobieren!! :)

    Antworten
  15. mairimko
    mairimko kommentierte am 12.06.2015 um 09:37 Uhr

    tolle idee!

    Antworten
  16. Corinna5432
    Corinna5432 kommentierte am 11.06.2015 um 22:21 Uhr

    Prima!

    Antworten
  17. ninica_2806
    ninica_2806 kommentierte am 11.06.2015 um 13:38 Uhr

    gut

    Antworten
  18. mandella
    mandella kommentierte am 10.06.2015 um 08:27 Uhr

    Orangen- und Zitronenscheiben und die Zitronenmelissenblätter in das heiße Zuckerwasser geben od. abkühlen lassen?

    Antworten
  19. maggysam
    maggysam kommentierte am 09.06.2015 um 21:37 Uhr

    3 tage im kühlschtank lagern oder bei zimmertemperatur??

    Antworten
  20. marelif
    marelif kommentierte am 02.06.2015 um 16:08 Uhr

    köstlich!

    Antworten
  21. gemini
    gemini kommentierte am 02.06.2015 um 13:47 Uhr

    wird ausprobiert

    Antworten
  22. Dakahr
    Dakahr kommentierte am 28.05.2015 um 06:54 Uhr

    Lecker

    Antworten
  23. Sandy_88
    Sandy_88 kommentierte am 26.05.2015 um 08:44 Uhr

    süffig

    Antworten
  24. kernöl
    kernöl kommentierte am 20.05.2015 um 21:18 Uhr

    köstlicher saft..

    Antworten
  25. Connilein
    Connilein kommentierte am 18.05.2015 um 19:42 Uhr

    Klingt sehr gut und einfach! Würde ich gerne probieren - aber ich hab Angst, dass mir der Sirup kaputt wird, wenn ich ihn drei Tage stehen lasse (bei mir ist es immer sehr warm). Hat vlt jemand Tipps?

    Antworten
    • SusiSonnenschein13
      SusiSonnenschein13 kommentierte am 01.06.2015 um 13:08 Uhr

      Keine Sorge, da wird nichts kaputt! Saubere Gefäße verwenden, 1 - 2 Mal am Tag mit einen sauberen Kochlöffel umrühren & die restliche Zeit mit einem Baumwoll-Geschirrtuch abgedeckt stehen lassen - der Zucker sorgt dafür, dass da nichts passiert! Gutes Gelingen :-)

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Zitronenmelissensirup