Wiener Millirahmstrudel

Diese Variante des beliebten Strudels wird mit einer Striezel-Topfen-Masse gefüllt. Dazu kann ganz klassisch Vanillesauce serviert werden.

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 Pkg. Strudelteig
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Füllung:

  • 1/2 Striezel (aus Germteig)
  • 250 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Butter (zimmerwarm)
  • 250 g Topfen
  • 250 g Schlagobers
  • 250 g Sauerrahm
  • Rosinen (nach Geschmack)

Für die Sauce:

  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 500 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 EL Butter (zimmerwarm)
  • 2 EL Zucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Den Striezel zerzupfen und mit 250 ml Milch in eine Schüssel geben.
  2. Eine Auflaufform fetten. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.
  3. Aus Eiweiß und einer Prise Salz einen steifen Schnee schlagen. 4 Eigelb mit Zucker und Butter schaumig schlagen.
  4. Topfen, Schlagobers und Sauerrahm unterrühren, dann die mit Milch vollgesaugten Striezelstücke untermischen (wer möchte, kann zu diesem Zeitpunkt die Rosinen einrühren) und zum Schluss behutsam den Schnee unterheben.
  5. Den Strudelteig ausrollen und die Masse daraufgeben. Fest einrollen und die Enden umklappen. Den Strudel in die vorbereitete Form setzen.
  6. Die Zutaten für die Sauce verrühren. Den Strudel während des Backens immer wieder damit übergießen.
  7. So lange backen, bis er goldbraun ist. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Wiener Millirahmstrudel mit der Sauce bzw. ggf. zusätzlich noch Vanillesauce servieren.

Sie können den Striezel und den Strudelteig natürlich auch selber machen.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Strudelteig?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 83792
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie servieren Sie Millirahmstrudel?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Wiener Millirahmstrudel

Ähnliche Rezepte

Kommentare51

Wiener Millirahmstrudel

  1. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 12.01.2018 um 20:41 Uhr

    Vollkornmehl nur sparsam verwenden, gelingt mit oder ohne Ei, lauwarmes Wasser nehmen und gut kneten und zugedeckt rasten lassen - so lange , bis man die Fülle vorbereitet hat. Dünn ausrollen, kurze Pause und dann über die Handrücken ausziehen und dann erst am Tisch in die gewünschte Größe ziehen.

    Antworten
  2. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 12.01.2018 um 18:12 Uhr

    ZEIT ;ZEIT und noch mehr Zeit lauwarmes Wasser und Geduld beim ausziehen

    Antworten
  3. heuge
    heuge kommentierte am 11.01.2018 um 22:40 Uhr

    Geduld, Geduld ... und das Wasser nur lauwarm

    Antworten
  4. marwin
    marwin kommentierte am 18.09.2021 um 08:48 Uhr

    eine sehr gute Nachspeise zum Kaffee

    Antworten
  5. martina s
    martina s kommentierte am 16.04.2021 um 09:06 Uhr

    Die Fülle war sehr flüssig, ich habe dann noch Striezel dazu gegeben, insgesammt ca.400g. Blieb aber trotzdem eher weich. Was beim Einrollen und in die Form legen eine Herausvorderung war. Werde beim Nächsen Mal das Schlagobers weglassen und noch Zitronenschale dazu geben. Ansonsten sehr flaumigIch habe es ca. 30 Min. gebacken und mit dem Milchgemisch 3 Mal übergossen.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Wiener Millirahmstrudel