Wiener Millirahmstrudel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Pkg. Strudelteig
  • Staubzucker (zum Bestreuen)

Für die Füllung:

  • 1/2 Striezel (aus Germteig)
  • 250 ml Milch
  • 4 Eier
  • 1 Prise Salz
  • 2 EL Zucker
  • 2 EL Butter (zimmerwarm)
  • 250 g Topfen
  • 250 g Schlagobers
  • 250 g Sauerrahm
  • Rosinen (nach Geschmack)

Für die Sauce:

  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 500 ml Milch
  • 1 Ei
  • 1 EL Butter (zimmerwarm)
  • 2 EL Zucker
Auf die Einkaufsliste

Für den Wiener Millirahmstrudel zunächst den Striezelzerzupfen und mit 250 ml Milch in eine Schüssel geben.

Eine Auflaufform fetten. Das Backrohr auf 180 °C vorheizen.

Aus Eiweiß und einer Prise Salz einen steifen Schnee schlagen. 4 Eigelb mit Zucker und Butter schaumig schlagen. Topfen, Schlagobers und Sauerrahm unterrühren, dann die mit Milch vollgesaugten Striezelstücke untermischen (wer möchte, kann zu diesem Zeitpunkt die Rosinen einrühren) und zum Schluss behutsam den Schnee unterheben.

Den Strudelteig ausrollen und die Masse daraufgeben. Fest einrollen und die Enden umklappen. Den Strudel in die vorbereitete Form setzen.

Die Zutaten für die Sauce verrühren. Den Strudel während des Backens immer wieder damit übergießen.

Wiener Millirahmstrudel so lange backen, bis er goldbraun ist. Vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Tipp

Wiener Millirahmstrudel mit der Sauce bzw. ggf. zusätzlich noch Vanillesauce servieren.

Sie können den Striezel und den Strudelteig natürlich auch selber machen.

Was denken Sie über das Rezept?
9 6 0

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare20

Wiener Millirahmstrudel

  1. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 10.04.2017 um 06:38 Uhr

    Das Rezept ist wirklich super und einfach... ich habe es letzte Woche ausprobiert.Ich werde aber in Zukunft die Hälfte der Masse machen, da es für einen fertigen Strudelteig viel zu viel Masse war.. bzw werde mehr machen und einfrieren

    Antworten
  2. 7ucy
    7ucy kommentierte am 27.05.2016 um 23:19 Uhr

    lecker. mit zimt sogar noch besser (:

    Antworten
  3. Christa Rojka
    Christa Rojka kommentierte am 23.12.2015 um 14:28 Uhr

    köstlich!

    Antworten
  4. heuge
    heuge kommentierte am 05.11.2015 um 18:20 Uhr

    den Strudelteig und den Zopf mache ich selbst

    Antworten
  5. Kunst
    Kunst kommentierte am 04.11.2015 um 19:01 Uhr

    Sehr gut!

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche