Brioche-Striezel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 200 ml Milch
  • 30 g Germ
  • 60 g Kristallzucker
  • 3 Eidotter
  • Zitronenschale (gerieben)
  • Salz
  • Vanillezucker
  • 60 g Butter
  • 500 g Mehl (glatt, Type 700)
  • 2 EL Rum
  • Mehl (für die Arbeitsfläche)
  • Butter (für die Form)
  • Mehl (für die Form)
  • Ei (verquirlt, zum Bestreichen)
  • Hagelzucker (evtl., zum Bestreuen)

Für den Brioche-Striezel etwa 60 ml lauwarme Milch mit zerbröseltem Germ gut verrühren. Einen Teelöffel Zucker sowie 4 Esslöffel Mehl dazugeben und gut verrühren. Das Dampfl mit etwas Mehl bestauben und zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Volumen verdoppelt hat. Restliche Milch mit Butter und Kristallzucker auf ca. 40 °C erwärmen. Restliche Zutaten in einen Kessel geben, Milch-Butter-Mischung einrühren und kurz durchkneten.

Dampfl dazugeben und zu einem zähen, aber eher weichen Teig abschlagen. Der Teig sollte sich vom Rand der Rührschüssel lösen. Ist das nach längerem Abschlagen noch immer nicht der Fall, noch ein wenig Mehl dazugeben. Teig am besten auf ein bemehltes Holzbrett legen, mit Mehl bestauben, mit einem Tuch zudecken und rasten lassen. Für die beiden Striezel den Teig zuerst in 2 Teile teilen, jeweils rund formen und noch etwas gehen lassen.

Anschließend in 8 Teile teilen, zu langen Strängen formen und jeweils vier Stränge zu einem Striezel flechten. Beim Formen der einzelnen Stränge darauf achten, dass sie am Anfang und am Ende etwas dünner als in der Mitte sind, damit der fertige Striezel seine bauchige Form bekommt.

Striezel auf ein gebuttertes, bemehltes oder ein mit Backtrennpapier belegtes Blech legen, mit einem Tuch bedecken und an einem 25-30 °C warmen Ort aufgehen lassen.

Danach den Brioche-Striezel mit versprudeltem Ei bestreichen, eventuell mit Hagelzucker bestreuen und im vorgeheizten Backrohr zuerst bei 200 °C ca. 5 Minuten anbacken und bei
160 °C ca. 20 Minuten fertig backen.

Tipp

Besonders gut schmeckt der Brioche-Striezel mit Butter und Marmelade oder Honig.

Die besten Germteig Rezeptideen haben wir hier für Sie zusammengefasst

 

Was denken Sie über das Rezept?
40 27 8

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare62

Brioche-Striezel

  1. aerofit
    aerofit kommentierte am 01.10.2017 um 14:16 Uhr

    Hat jemand einen Tipp, wie man verhindern kann, dass der Striezel beim Backen durch das Aufgehen "reißt"?

    Antworten
  2. aerofit
    aerofit kommentierte am 01.03.2017 um 21:05 Uhr

    Wirklich ein gutes Rezept. Ich habe die kalorienfreundliche Variante gemacht: 2/3 Dinkelmehl, den Zucker habe ich zur Gänze durch Kokosblütenzucker ersetzt. Dadurch wird der Teig etwas gelber.

    Antworten
  3. Ingrid Murr
    Ingrid Murr kommentierte am 05.02.2017 um 16:44 Uhr

    Es ist schade, dass bei fast allen süßen Germteigrezepten das Salz einfach vergessen wird!1 Tl Salz pro 500g Mehl....dann schmeckt er erst so richtig!Ihr habt das Wort Salz angeführt, ohne Mengenangabe, und bei der Teigherstellung komplett weggelassen

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 07.02.2017 um 10:57 Uhr

      Liebe Ingrid Murr, das Rezept stammt aus dem Buch "Die steirische Küche". Beim Salz ist keine konkrete Menge angegeben, bei der Zubereitung fällt es unter "Restliche Zutaten in einen Kessel geben". Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  4. GFB
    GFB kommentierte am 13.11.2015 um 09:56 Uhr

    Einfach herrlich.

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche