Schlipfkrapfen

Zutaten

Für den Teig :

  • 150 g Roggenmehl
  • 150 g Weizenmehl
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • Wasser (nach Bedarf)

Für die Fülle:

Für die Garnitur:

Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Schlipfkrapfen den Teig beide Mehlsorten mit dem Ei, einer Prise Salz und so viel lauwarmem Wasser verarbeiten, dass ein nicht zu weicher Nudelteig entsteht. Kräftig durchkneten, zu einer Kugel formen und mit Klarsichtfolie abgedeckt 30 Minuten rasten lassen.

    Inzwischen für die Fülle die Erdäpfel weich kochen, noch heiß schälen und durch ein Sieb drücken oder auf einem Reibeisen reiben. Zwiebeln fein hacken und in etwas Butter hell anschwitzen. Unter die Erdäpfelmasse mengen und mit Käse, Topfen, gehacktem Schnittlauch, je einer kleinen Prise Muskatnuss und Pfeffer sowie einer kräftigen Prise Salz abrühren.Nudelteig  zu einer Rolle formen, jeweils ein Stück abschneiden und zu einer ca. 2–3 mm dünnen Scheibe ausrollen. Etwas Fülle auftragen, zu halbmondförmigen Täschchen zusammenklappen und den Rand gut festdrücken. Je nach Geschick den Rand dabei zwischen den Fingern wellenartig formen.

    In einem großen Topf Salzwasser aufkochen, die Schlipfkrapferl einlegen und in mehreren Tranchen ca. 10 Minuten lang kochen.
  2. Inzwischen für die Garnitur Butter schmelzen. Fertige Schlipfkrapfen mit einem Schaumlöffel herausheben und in tiefen vorgewärmten Tellern anrichten. Schlipfkrapfen nach Belieben mit flüssiger Butter beträufeln und mit Schnittlauch sowie geriebenem Käse bestreuen.

Tipp

Sollte einmal etwas Füllmasse von den Schlipfkrapfen übrig bleiben, so arbeiten Sie noch etwas Mehl ein, formen daraus kleine Krapferl und braten diese in heißem Fett knusprig.

Schlipfkrapfen sind eine Spezialität aus Osttirol.

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie, damit die Schlipfkrapfen gut zusammenhalten?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 32623
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Schlipfkrapfen

Ähnliche Rezepte

Kommentare11

Schlipfkrapfen

  1. barnas
    barnas kommentierte am 12.05.2018 um 17:33 Uhr

    krendeln oder den Rand mit der Gabel fest drücken

    Antworten
  2. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 12.05.2018 um 12:45 Uhr

    rand mit einer gabel festdrücken

    Antworten
  3. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 12.05.2018 um 12:38 Uhr

    mehlige kartoffeln verwenden

    Antworten
  4. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 14.03.2019 um 22:33 Uhr

    den Rand mit einer Gabel fest andrücken

    Antworten
  5. theresia feldbaumer
    theresia feldbaumer kommentierte am 15.05.2018 um 21:45 Uhr

    Gut randln!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Schlipfkrapfen