Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Salzburger Nockerl

Zubereitung

  1. Die Eier trennen. 3 Eidotter separat in eine kleine Schüssel geben. 2 Eidotter werden nicht mehr gebraucht.
  2. Eiklar schaumig rühren. Kristallzucker und Vanillezucker dazugeben und sehr steif schlagen.
  3. 3 Eidotter und Mehl nur kurz dazu mischen, da sonst der Eischnee wieder zusammenfällt.
  4. Masse glatt streichen, Nockerl mit Teigkarte formen und in mit Öl bestrichene und mit Zucker bestreute Form legen und bei 180 °C im vorgeheizten Backrohr ca. 20 Minuten goldbraun backen.
  5. Danach die Salzburger Nockerl mit Staubzucker bestreuen und schnell (noch heiß) servieren.

Hier geht's zum Video für das Salzburger Nockerl Rezept.

Tipp

Salzburger Nockerl sind ein Klassiker der österreichischen Küche.

  • Anzahl Zugriffe: 940886
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Haben Sie Salzburger Nockerl schon einmal selber gemacht?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Salzburger Nockerl

Ähnliche Rezepte

Kommentare95

Salzburger Nockerl

  1. moga
    moga kommentierte am 02.06.2016 um 16:48 Uhr

    super, einfaches und gutes Rezept - ich hab anstelle (...Öl bestrichene und mit Zucker bestreute Form legen) Schlagobers und etwas Zucker, bodenbedeckt in die Form gegeben.

    Antworten
  2. belladonnalena
    belladonnalena kommentierte am 31.12.2018 um 08:03 Uhr

    Wenn ich von 3 Eiern 2 Eigelb nicht mehr benötige, wie bekomme ich denn 3 Eigelb zum unterrühren? Benötige ich doch alle 3 oder soll nur 1 Eigelb untergerührt werden?

    Antworten
    • COOKING-MUM
      COOKING-MUM kommentierte am 06.04.2019 um 18:00 Uhr

      Indem du zuerst 5 Eier hast, von denen du aber nur 3 Dotter benötigst.

      Antworten
  3. Pia Luger
    Pia Luger kommentierte am 03.03.2018 um 20:27 Uhr

    Zitronenschale gehört noch dazu, dann schmeckts traumhaft

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Salzburger Nockerl