Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Portionen Zwetschkenröster (siehe Link im Text)
  • 450 g Erdäpfel (mehlig)
  • 2 Eidotter
  • 1 Prise Salz
  • Mehl (griffig, nach Bedarf)
  • 150 g Butter
  • 150 g Blaumohn (gemahlen)
  • etwas Kristallzucker (nach Geschmack)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl zunächst den Zwetschkenröster nach diesem Rezept zubereiten.
  2. Die Erdäpfeln schälen, in Stücke schneiden und in leicht gesalzenem Wasser weichkochen. Gut ausdampfen lassen. Durch eine  Erdäpfelpresse drücken. Eidotter und Salz hinzufügen und so viel griffiges Mehl hinzufügen bis ein recht fester, kompakter Teig entsteht. Zu einer Rolle formen, mit der Teigkarte Scheiben abstechen und diese mit der Hand zu dicken Nudeln formen. In Salzwasser kochen, bis sie an der Oberfläche schwimmen. Herausheben.
  3. Butter schmelzen, Mohn und Zucker beimengen und die Nudeln darin schwenken.
  4. Zwetschkenröster in Schüsseln füllen, Mohnnudeln darauf anrichten und die Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl mit Staubzucker bestreut servieren.

Tipp

Alles aus der Schüssel! Buddha BowlsPoke Bowls und Smoothie Bowls kennen wir mittlerweile nur zu gut - aber kennen Sie auch schon unsere Austrobowls, wie z.B. diese Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl?

Eine Frage an unsere User:
Welche Tipps haben Sie für die Zubereitung von Mohnnudeln?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 5789
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl

Ähnliche Rezepte

Kommentare28

Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl

  1. Maus25
    Maus25 kommentierte am 20.04.2018 um 07:39 Uhr

    Ich mag Bowls nicht. Ich hab lieber alles extra und geniese die verschieden Geschmäcker. Die Mohnnudeln schmecken aber wirklich lecker.

    Antworten
  2. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 24.03.2018 um 11:16 Uhr

    wenn Mohn übrig bleibt, diesen einfrieren. Dann wird er nicht si schnell ranzig

    Antworten
  3. Huma
    Huma kommentierte am 06.03.2018 um 10:00 Uhr

    Unbedingt eine mehlige Kartoffelsorte verwenden und im Wasser nicht sprudelnd kochen. Ich gebe auch noch etwas Vanillezucker zum Mohn-Zucker-Gemisch.

    Antworten
  4. SandRad
    SandRad kommentierte am 26.10.2017 um 12:48 Uhr

    Ich persönlich würde eher einen Graumohn oder eine Mischung aus Weiß- und Graumohn nehmen, weißer Mohn hat eine leicht nussige Note. Blaumohn ist mir persönlich zu herb im Geschmack.

    Antworten
  5. e.stelzmueller
    e.stelzmueller kommentierte am 26.10.2017 um 11:54 Uhr

    mehlige kartoffeln verwenden

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Mohnnudel-Zwetschkenröster-Bowl