Marillenknödel

Zutaten

Portionen: 5

  • 900 g Kartoffeln (mehlig, gekocht, geschält)
  • 80 g Goldgrieß
  • 150 g Mehl (griffig)
  • 4 Eidotter
  • 250 g Topfen (20 %)
  • 1 Prise Salz
  • 120 g Butter
  • 150 g Brösel
  • 2 EL Haselnüsse
  • 1 Pkg. Vanillezucker
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Marillenknödel die Kartoffeln kochen, schälen, durch die Presse drücken, sofort mit Grieß vermengen, etwas anziehen lassen.
  2. Nun die übrigen Zutaten dazugeben. Den Topfen vorher kräftig in ein Leinentuch auspressen. Einen Teig herstellen, nicht zu lange stehen lassen, sondern bald weiter verarbeiten.
  3. Die Marillen mit den Teig umhüllen, gut verschließen. Im leicht gesalzenes kochendes Wasser einlegen, und warten bis sie an die Oberfläche steigen, noch kurz leicht köcheln lassen, herausheben, abtropfen lassen und in Butterbrösel wälzen.
  4. Für die Butterbrösel Butter schmelzen und die Brösel sowie die Haselnüsse und Vanillezucker leicht Farbe nehmen lassen.

Tipp

Für die Die Marillenknödel wenn möglich nur einheimische Marillen und keine festen Früchte verwenden. Haselnüsse kann man auch durch Mandeln ersetzen oder Beides weglassen. Sehr wichtig ist es nur mehlige Kartoffel zu verwenden, und den Topfen kräftig auspressen!! Vorsicht ist auch angesagt beim Brösel rösten, geht sehr schnell, nicht aus den Augen lassen und immer wieder umrühren.

  • Anzahl Zugriffe: 7373
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Marillenknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare0

Marillenknödel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Marillenknödel