Lungenbraten in Blätterteig

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1 Schweinslungenbraten (ca. 600-700 g)
  • 250 g Champignons (frisch oder aus der Dose)
  • 150 g Bauchfleisch (geselcht, in dünne Scheibchen geschnitten)
  • 1 Rolle Blätterteig
  • Salz
  • Pfeffer
  • Schmalz (zum Anbraten)
  • 2 EL Petersilie (gehackt)

Für die Pfeffersauce:

Für den Gemüsereis:

  • 125 g Langkornreis
  • 250 ml Wasser
  • 1 TL Butter
  • 1 TL Suppenpulver
  • Salz
  • 200 g Erbsen
  • 1 Karotte (würfelig geschnitten)

Für den Lungenbraten in Blätterteig Lungenbraten mit Salz und Pfeffer würzen. In einer Bratpfanne ein kleines bisschen Schmalz erhitzen, Fleisch rundherum gut anbraten.

Champignons blättrig schneiden. Blätterteig auswalken, mit Selchfleisch belegen, blättrig geschnittene Champignons daraufgeben. Etwas gehackte Petersilie darüberstreuen, den angebratenen Lungenbraten darauflegen und wie einen Strudel einrollen. Enden gut verschließen, mit einer Gabel ein paar Mal anstechen. Im Rohr bei 180 Grad etwa 1 Stunde backen.

Für die Pfeffersauce: Im Bratenrückstand der Fleischpfanne fein gehackte Zwiebel anschwitzen. Mit Weinbrand löschen, mit Suppe aufgießen und zum Kochen bringen. Obers mit Stärkemehl durchrühren und die Sauce damit binden. Zum Schluss die Pfefferkörner dazugeben.

Für den Gemüsereis: Wasser, Langkornreis, Butter, Suppenpulver und ein kleines bisschen Salz zum Kochen bringen. Erbsen und Karotten hinzfügen und fertig weichdünsten.

Den Lungenbraten in Blätterteig in Scheiben schneiden, mit der Sauce und dem Gemüsereis anrichten.

Unser Chefkoch Aaron verrät Ihnen in diesem Video wie man Fleisch richtig anbrät.

Tipp

Wenn man den Lungenbraten in Blätterteig süß-sauer will, kann man auf das geselchte Bauchfleisch Dörrzwetschken, Ananasscheiben oder Pfirsichspalten geben.

Was denken Sie über das Rezept?
5 3 1

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare15

Lungenbraten in Blätterteig

  1. nessy
    nessy kommentierte am 17.04.2017 um 14:03 Uhr

    Habe dieses Gericht bereits sowohl mit Schweine- als auch mit Rinderfilet gemacht.Ich brate das Fleisch bereits am Vortag scharf an, brate auch die Pilzmasse (frische Pilze) am Vortag gut durch, blanchiere kleine Karotten und Sellerie, oder Petersielwurzelstückchen kurz an, stelle alles kühl und zwar so, daß evtl. austretender Saft abtropfen kann. Etwa 2 Stunden bevor ich das Filet in den Ofen geben will, rolle ich den Blätterteig auf, streiche dünn Kalbsbrät darauf (nehme keinen Kohl), streue die Gemüsestücken drauf, verteile die Pilzmasse darauf, würze das Filet nochmals mit Salz, Pfeffer, Paprika, rolle es in feingehackter Petersilie und Schnittlauch, rolle es fest im Blätterteig ein, stelle alles nochmals kalt, bis es Zeit ist zum backen. Benutze eine Bratthermometer, nehme das Filet kurz vor erreichen der gewünschten Kerntemperatur heraus, denn es zieht während des Aufschneidens und servierens noch nach................dazu gibt's Soße Bernaise , Zuckererbsen (frische) -mit Tk-Erbsen gemischt in Butter geschwenkt ..........und Salat

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 26.12.2015 um 11:09 Uhr

    Lungenbraten ist immer ein Hit

    Antworten
  3. sarnig
    sarnig kommentierte am 25.12.2015 um 20:24 Uhr

    Gut

    Antworten
  4. mai83
    mai83 kommentierte am 16.08.2015 um 13:18 Uhr

    ein Festessen

    Antworten
  5. verenahu
    verenahu kommentierte am 01.07.2015 um 06:08 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche