Linzer Kipferl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 30

  • 250 g Margarine
  • 150 g Staubzucker
  • 2 Eidotter
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 1 Pkg. Zitronenzucker (oder abgeriebene Schale von 1 Zitrone)
  • 1/16 l Wasser (heiß)
  • 375 g Mehl (griffig)
  • 1 Pkg. Schokoladeglasur
  • Kokosette (zum Bestreuen)
  • Marillenmarmelade (warm)

Für die Linzer Kipferl Margarine, Staubzucker, Vanillezucker, Zitronenzucker und die Eidotter schaumig rühren. Anschließend gibt man heißes Wasser dazu. Zum Schluss wird das Mehl untergerührt.

Masse in einen Spritzsack mit großer Tülle füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Kipferl spritzen. Bei 180 Grad ca. 10 Minuten backen.

Jeweils 2 Kipferl mit warmer Marillenmarmelade zusammensetzen. Die Enden der Linzer Kipferl in Schokoladeglasur tunken und in Kokosette wälzen.

Tipp

Die Hälfte des heißen Wassers für die Linzer Kipferl kann auch mit Rum vermischt werden.

Was denken Sie über das Rezept?
37 6 8

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare14

Linzer Kipferl

  1. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 15.12.2016 um 18:24 Uhr

    Alternative zu Kokosflocken: die Spitzen in weiße Schokolade tunken, dann in Schokolade Streusel drehen, auch in dunkle Schokolade tunken und anschließend in Krokant drehen.....

    Antworten
  2. pekaso99
    pekaso99 kommentierte am 13.12.2016 um 11:44 Uhr

    gibts eine Alternative zu Kokosflocken?

    Antworten
  3. thery
    thery kommentierte am 20.09.2016 um 20:27 Uhr

    Werde ich morgen versuchen ! Hatte bis jetzt noch kein passendes Rezept gefunden , entweder sie sind zerronnen od. die Teigmasse war zu hart u. der Spritzsack ist auch noch bei der Naht gerissen ! :-(

    Antworten
  4. Brezi
    Brezi kommentierte am 14.02.2016 um 22:21 Uhr

    Schmecken fantastisch und gehen super einfach zu machen! Haben jeden sehr gut geschmeckt! Danke für das tolle Rezept!!!

    Antworten
  5. Zubano15
    Zubano15 kommentierte am 28.12.2015 um 18:35 Uhr

    sehen toll aus, schmecken auch sehr gut , aber leider haben die soviel Kalorien und man nicht aufhören kann

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche