Mürbes Spritzgebäck

Zubereitung

  1. Backrohr auf 180 °C Ober-/Unterhitze vorheizen.
  2. Butter, Staubzucker und Vanillezucker schaumig rühren. Ei einrühren. Rum und Zitronensaft beimengen. Mehl untermischen.
  3. Den Teig in einen Spritzsack mit Sterntülle (z.B. Größe 7–8) füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech Stangerln, Kipferln, Kreise oder Busserln dressieren.
  4. Spritzgebäck ca. 10 bis 15 Minuten backen und auskühlen lassen.
  5. Jeweils zwei gleichförmige Kekse mit Marmelade zusammenkleben. Dafür die Marmelade am besten mit einem Spritzsack mit kleiner runder Tülle auf ein Keks aufspritzen und dann ein zweites Keks darauf setzen.
  6. Kokosfett und Vollmilchkuvertüre in einem Topf zum Schmelzen bringen und eine Seite der Doppelkekse darin eintauchen.
  7. Spritzgebäck auf dem Backpapier trocknen lassen, bis die Glasur fest ist. Danach in luftdichten Dosen aufbewahren.

Das Video zum Rezept finden Sie hier.

Tipp

Damit der Teig gut zu dressieren ist, sollte er nach dem Anrühren möglichst zügig weiterverarbeitet werden.

Spritzgebäck ist nicht nur zu Weihnachten sehr beliebt, es eignet sich auch unter dem Jahr hervorragend als Süßigkeit zu Tee & Kaffee.

Eine Frage an unsere User:
Wie bereiten Sie mürbes Spritzgebäck am liebsten zu?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 520957
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Wie mögen Sie Mürbteig zu Weihnachten lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Mürbes Spritzgebäck

Ähnliche Rezepte

Kommentare109

Mürbes Spritzgebäck

    • Nina Dusek
      Nina Dusek kommentierte am 22.11.2019 um 10:28 Uhr

      Liebe annaf2016! Ja, Sie können den Rum auch zum Beispiel durch Rumaroma ersetzen. Kulinarische Grüße, die Redaktion

      Antworten
  1. Gudrun Baltrusch
    Gudrun Baltrusch kommentierte am 05.12.2018 um 22:15 Uhr

    Noch besser wird das mürbe Spritzgebäck, wenn ein Teil des Mehls durch Speisestärke ersetzt wird.

    Antworten
    • Silvia Wieland
      Silvia Wieland kommentierte am 30.11.2015 um 14:55 Uhr

      Liebe muskateller, der Teig ist ganz leicht aufzuspritzen. Am besten nicht zu lange stehen lassen und zimmerwarme Butter verwenden. Gutes Gelingen! Mit den besten Grüßen aus der Redaktion

      Antworten
  2. annaf2016
    annaf2016 kommentierte am 21.11.2019 um 18:18 Uhr

    Kann ich Rum weg lassen ? Lg Anna

    Antworten
    • Gudrun Baltrusch
      Gudrun Baltrusch kommentierte am 29.11.2019 um 18:50 Uhr

      Aber dann wird der Teig zu fest zum Spritzen

      Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Mürbes Spritzgebäck