Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Kärntner Ritschert

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 kg Selchripperln
  • 2 l Selchsuppe
  • 200 g Rollgerste
  • 100 g Bohnen
  • 100 g Karotten
  • 50 g Sellerieknolle
  • 50 g Petersilienwurzel
  • 50 g Porree
  • 100 g Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 EL Lustock (Liebstöckel)
  • 1/2 EL Salbei
  • 1/2 EL Selleriegrün
  • Salz
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für Kärntner Ritschert zunächst Rollgerste und Bohnen gesondert über Nacht in Wasser einweichen.
  2. Die Selchripperln in Wasser aufstellen und mit den grob geschnittenen Zwiebeln und Knoblauch weich kochen. Bohnen in frischem Wasser weich kochen.
  3. Die Rollgerste in der Selchsuppe (ohne Ripperln) weich kochen. Dabei nach der Hälfte der Garzeit Karotten, Sellerieknolle und Petersilwurzel in kleine Würfel schneiden, zugeben und alles weich kochen. Die gekochten Bohnen dazugeben, ebenso die gehackten Kräuter und den Porree. Mit Salz abschmecken und noch weitere 5 Minuten kochen. Kärntner Ritschert mit den Selchripperln anrichten.

Tipp

Zum Schluss eingerührter Sauerrahm lässt das Kärntner Ritschert nicht nur besser aussehen, sondern verfeinert auch den Geschmack. Zusätzlich zu den Ripperln kann auch noch gekochtes Geselchtes mitserviert werden.

Eine Frage an unsere User:
Womit kann dieses Rezept Ihrer Meinung nach noch verfeinert werden?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

  • Anzahl Zugriffe: 147907
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kärntner Ritschert

Ähnliche Rezepte

Kommentare58

Kärntner Ritschert

  1. hoebi82
    hoebi82 kommentierte am 14.05.2019 um 17:11 Uhr

    Schnittlauch

    Antworten
  2. Elfi1
    Elfi1 kommentierte am 12.11.2017 um 18:22 Uhr

    Kann mir jemand sagen, warum die Bohnen nicht gleich in dem Wasser, in dem sie eingeweicht waren, gekocht werden?

    Antworten
    • Anja Holzer
      Anja Holzer kommentierte am 13.11.2017 um 11:47 Uhr

      Liebe Elfi1! Das Einweichwasser wird meist nicht verwendet, da sich schwer verträgliche Stoffe lösen können und sich dann im Wasser befinden. Diese können zu Blähungen oder anderen Verdauungsproblemen führen. Viele reagieren jedoch nicht so empfindlich und verwenden das Einweichwasser weiter, da sich auch Vitamine und Mineralstoffe im Wasser lösen. Es bleibt also eine persönliche Entscheidung. Mit kulinarischen Grüßen, die Redaktion

      Antworten
  3. lizzy2500
    lizzy2500 kommentierte am 15.04.2017 um 23:10 Uhr

    Selchripperln mit 1 Lorbeerblatt garen

    Antworten
  4. Illa
    Illa kommentierte am 28.02.2017 um 18:50 Uhr

    Reis statt der Rollgerste schmeckt uns besser!

    Antworten
  5. MissFabulous
    MissFabulous kommentierte am 21.02.2017 um 20:28 Uhr

    Schmeckt so lecker wie bei Oma!

    Antworten
  6. MB 1011
    MB 1011 kommentierte am 16.02.2017 um 10:24 Uhr

    Mit edelsüßen Paprika und Majoran.Ich habe die Gerste nicht in der Suppe gekocht sondern mit der Suppe etwas aufgegossen und dann fertig gemacht.

    Antworten
  7. Rotte
    Rotte kommentierte am 15.02.2017 um 10:30 Uhr

    Ich würde auch noch Thymian zugeben

    Antworten
  8. Hobbykoch21
    Hobbykoch21 kommentierte am 13.02.2017 um 22:33 Uhr

    Erbsen statt den Bohnen und Erdäpfelschmarrn

    Antworten
  9. gruenspan
    gruenspan kommentierte am 13.02.2017 um 22:25 Uhr

    Majoran

    Antworten
  10. habibti
    habibti kommentierte am 13.02.2017 um 19:53 Uhr

    Mit Thymian

    Antworten
  11. molenaar
    molenaar kommentierte am 13.02.2017 um 16:19 Uhr

    Koriander

    Antworten
  12. GrebenarJohannes
    GrebenarJohannes kommentierte am 12.02.2017 um 08:17 Uhr

    Mit Pastinaken

    Antworten
  13. cp611
    cp611 kommentierte am 11.02.2017 um 23:45 Uhr

    Geriebenen Käse hinzufügen

    Antworten
  14. Thekla
    Thekla kommentierte am 11.02.2017 um 20:15 Uhr

    Thymian und Lorbeerblatt

    Antworten
  15. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 11.02.2017 um 19:38 Uhr

    Mit etwas Kümmel und Kren

    Antworten
  16. 200x
    200x kommentierte am 11.02.2017 um 16:00 Uhr

    Nicht Selchripperln, sondern einen Selchroller verwenden, der langsam mitgekocht wird.

    Antworten
  17. ipscfreak
    ipscfreak kommentierte am 11.02.2017 um 16:00 Uhr

    Wacholderbeeren in der Suppe und Bohnenkraut zu den Bohnen geben (aber erst beim fertigstellen, nicht mitkochen da es sonst bitter wird).

    Antworten
  18. Bi&Pe
    Bi&Pe kommentierte am 11.02.2017 um 15:22 Uhr

    Etwas frisch geriebenen Kren.

    Antworten
  19. hertaalexandra
    hertaalexandra kommentierte am 11.02.2017 um 15:08 Uhr

    Jungzwiebeln lila Karotten wegen der Farbe

    Antworten
  20. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 11.02.2017 um 14:52 Uhr

    wir geben immer etwas kreuzkümmel dazu

    Antworten
  21. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 11.02.2017 um 14:46 Uhr

    Lorbeerblatt und Wacholder

    Antworten
  22. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 11.02.2017 um 14:36 Uhr

    Ich nehme Geselchtes, in Würfel geschnitten oder die Ripperln auslösen und schneiden und dazumischen.

    Antworten
  23. Garfieldine
    Garfieldine kommentierte am 11.02.2017 um 14:32 Uhr

    etwas ganz wichtiges wurde vergessen: der Essig. in Kärnten kommt sogar der Essig auf den Tisch zum Würzen. bei mir sind auch noch Pfefferkörner, Ingwer und Lorbeer mit drin und etwas Zitronenabrieb! zum Schluß kommt frischer gehackter Petersil obendrauf!

    Antworten
  24. kyraMaus
    kyraMaus kommentierte am 11.02.2017 um 14:16 Uhr

    Ich würde rote und gelbetwas Zwiebeln verwenden... das wirkt optisch sicher nett

    Antworten
  25. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 11.02.2017 um 12:38 Uhr

    5 stkLorbeerblatt dazu

    Antworten
  26. loly
    loly kommentierte am 11.02.2017 um 11:08 Uhr

    Bei uns muss unbedingt etwas Knoblauch rein - das rundet den Geschmack herrlich ab !

    Antworten
  27. anna93abc
    anna93abc kommentierte am 11.02.2017 um 10:43 Uhr

    Senfkörner und Thymian

    Antworten
  28. siko2810
    siko2810 kommentierte am 11.02.2017 um 10:35 Uhr

    Lorbeerblatt und Wacholderbeeren

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kärntner Ritschert