Schnittige Rezepte

Ihr allerliebstes Schnitten-Rezept?

Ob mit Creme, Nutella oder Banane - Schnitten sind DAS Highlight bei unseren Kaffeejausen! Mit viel Liebe (und nicht weniger Kalorien) machen sie unser Leben ein Stückchen süßer und genussvoller. 

Verraten Sie uns: welches ist Ihr absolutes Lieblings-Schnitten-Rezept, von dem Sie nicht die Finger lassen können?

Und so funktioniert's:
Nutzen Sie die Kommentarfunktion und posten Sie die URL Ihres schnittigen Favoritens hinein. 

Gerlindes Himmlische Bananenschnitten Rezeptichkoche.at / Blanka Kefer

So könnte Ihr Kommentar zum Beispiel ausschauen:
http://www.ichkoche.at/mokka-schnitten-rezept-234411

Buchrtipp: "Himmlisch süße Schnitten"
Autorin Marie Theres Berger präsentiert in Ihrem Backbuch eindrucksvoll die große Schnitten-Vielfalt. Von A wie Amarettoschnitte bis Z wie Zitronencreme-Schnitten - hier ist für jeden Schnittenliebhaber etwas dabei!

Tipp der Redaktion: Die Ricotta-Schnitten verzaubern Schicht für Schicht mit zerbröselten Löffelbiskuits und herrlicher Ricotta-Creme. Die Apfel-Mango-Schnitten bringen uns dem Sommer jetzt schon ein Stückchen näher. Und die Mokka-Schnitten bestechen durch ihre zartherbe Note.

Himmlisch süße Schnitten ArtikelWeltbild

Marie Theres Berger 
Himmlisch süße Schnitten 
ISBN: 978-3-902859-235
Preis: € 9,99
Weltbild Verlag

Dieses Buch ist im Buchhandel erhältlich oder hier bequem online zu bestellen.

Weitere Schnitten-Rezepte finden Sie hier.

Autor: Alina Poisinger / ichkoche.at

Ähnliches zum Thema

Kommentare234

Ihr allerliebstes Schnitten-Rezept?

  1. Kagro
    Kagro kommentierte am 01.05.2017 um 09:14 Uhr

    Kardinalschnitten

    Antworten
  2. chezz
    chezz kommentierte am 01.05.2017 um 07:59 Uhr
    Antworten
  3. dischue
    dischue kommentierte am 30.04.2017 um 22:00 Uhr
    Antworten
  4. Ulli kocht
    Ulli kocht kommentierte am 30.04.2017 um 19:46 Uhr
    Antworten
  5. biwi
    biwi kommentierte am 30.04.2017 um 13:17 Uhr
    Antworten
  6. biwi
    biwi kommentierte am 30.04.2017 um 13:16 Uhr
    Antworten
  7. Elfioma
    Elfioma kommentierte am 30.04.2017 um 13:11 Uhr
    Antworten
  8. Kyra
    Kyra kommentierte am 30.04.2017 um 09:51 Uhr

    Bananenschnitten sind einfach köstlich und kommen immer und bei allen gut an.

    Antworten
  9. Speedy99
    Speedy99 kommentierte am 29.04.2017 um 23:33 Uhr
    Antworten
  10. brigitteb
    brigitteb kommentierte am 29.04.2017 um 16:16 Uhr
    Antworten
  11. graimi
    graimi kommentierte am 29.04.2017 um 11:57 Uhr

    http://www.ichkoche.at/topfen-erdbeerschnitte-mit-schneehaube-rezept-11140gerade jetzt, wo die erdbeerzeit kommt einfach ein Gedicht !

    Antworten
  12. BLeser
    BLeser kommentierte am 29.04.2017 um 09:55 Uhr
    Antworten
  13. erici
    erici kommentierte am 29.04.2017 um 09:47 Uhr
    Antworten
  14. dan27
    dan27 kommentierte am 29.04.2017 um 09:38 Uhr
    Antworten
  15. Gertrud Blechschmidt
    Gertrud Blechschmidt kommentierte am 28.04.2017 um 21:59 Uhr

    Kokos-Beerenschnittenfür den Teig:• 300 g Mehl, 1 gestr. TL Backpulver• 150 g Wiener Staubzucker• 1 Pkg. Vanillezucker• 180 g Butter• 1 Eifür den Belag:• 150 g Ribiselmarmelade• 80 g Kokosette• 600 g Beeren (Ribisel, Jostabeeren, Himbeeren, Brombeeren) oder TK-Beerenmischung• 500 g Magertopfen• 50 g Butter• 120 g Wiener Staubzucker• 1 Pkg. Vanillepuddingpulver• 2 Eier• 1/4 l Schlagobersfür den Streusel:• 100 g Wiener Staubzucker• 100 g Kokosette• 120 g Butter• 140 g MehlWiener Streuzucker zum BestreuenMehl mit Backpulver vermischen und mit den übrigen Zutaten rasch zu einem glatten Teig verkneten. In Frischhaltefolie gewickelt 30 Minuten kühl gestellt rasten lassen. Den Teig ausrollen, auf ein befettetes Backblech legen, mit Marmelade bestreichen, mit Kokosette bestreuen und die vorbereiteten Beeren darauf verteilen. Den Magertopfen mit zimmerwarmer Butter und Staubzucker schaumig rühren. Das Vanillepuddingpulver und die Eier einrühren. Das ungeschlagene Schlagobers ebenfalls einrühren. Diese Masse mit einem Esslöffel auf den Beeren verteilen und so gut wie möglich glatt streichen. Für den Streusel Staubzucker, Kokosette, zimmerwarme Butter und Mehl fein verbröseln und auf die Topfenmasse streuen. Im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 40 Minuten backen. Noch warm mit Streuzucker bestreuen.

    Antworten
  16. irene.oberaigner
    irene.oberaigner kommentierte am 28.04.2017 um 21:32 Uhr

    Rhabarber und Apfel, das ist meine Frühlingskomposition!http://www.ichkoche.at/rhabarber-apfelschnitten-rezept-229656

    Antworten
  17. cakepop79
    cakepop79 kommentierte am 28.04.2017 um 21:20 Uhr
    Antworten
  18. dora1944
    dora1944 kommentierte am 28.04.2017 um 20:55 Uhr
    Antworten
  19. Chrisi Kohl
    Chrisi Kohl kommentierte am 28.04.2017 um 20:51 Uhr
    Antworten
  20. marghie36
    marghie36 kommentierte am 28.04.2017 um 20:47 Uhr
    Antworten
  21. Mh07
    Mh07 kommentierte am 28.04.2017 um 19:38 Uhr
    Antworten
  22. moga
    moga kommentierte am 28.04.2017 um 19:12 Uhr
    Antworten
  23. Tennismaedel
    Tennismaedel kommentierte am 28.04.2017 um 18:44 Uhr
    Antworten
  24. h.stelzmueller
    h.stelzmueller kommentierte am 28.04.2017 um 17:33 Uhr
    Antworten
  25. Schabernagi
    Schabernagi kommentierte am 28.04.2017 um 17:25 Uhr
    Antworten
  26. hm 1
    hm 1 kommentierte am 28.04.2017 um 16:44 Uhr
    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login