Kaiserliche Bananenschnitten

Zutaten

Für den Teig:

Für den Belag:

Für den Pudding:

  • 1 Pkg. Vanillepuddingpulver
  • 250 ml Milch
  • 2 Eidotter
  • 3 EL Zucker
  • 1 Pkg. Vanillezucker
  • 200 g Butter (weich)
  • 1 Becher Tortenglasur (Kakao)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Eiklar steif schlagen, Zucker dazurieseln lassen. Dotter und Vanillezucker dickschaumig schlagen und zum Eischnee geben. Mehl mit Schneebesen untermischen.
  2. Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und auf mittlerer Schiene des auf 180 °C vorgeheizten Rohres 15 bis 20 Minuten backen. Biskuit dann sofort stürzen und das Backpapier schnell abziehen.
  3. Das erkaltete Biskuit mit Rum beträufeln, mit Marillenmarmelade bestreichen und mit den Bananen belegen.
  4. Pudding nach Packungsanleitung zubereiten, aber hier nur mit 250 ml Milch. Masse erkalten lassen, aber mehrmals umrühren, damit keine Haut entsteht.
  5. Dotter, Zucker, Vanillezucker und die Hälfte der Butter unterrühren. Restliche Butter (oder Topfen) cremig rühren und die Puddingmasse unter fortwährendem Weiterrühren esslöffelweise dazugeben.
  6. Mit einem warmen Messer die Creme auf die Bananen streichen. Tortenglasur nach Anleitung erwärmen und auf der Creme verteilen.
  7. Sobald die Schokoladenglasur gestockt ist, die Bananenschnitten servieren.

Eine Schritt für Schritt Anleitung für die kaiserlichen Bananenschnitten zeigt dieses Video.

Tipp

Die Bananenschnitten immer kühl halten.

Die Schnitten sofort nach Aufstreichen der Glasur schneiden, sonst bricht die Glasur unschön.

Die Hälfte der Butter kann mit Topfen ausgetauscht werden, um die Schnitten leichter und bekömmlicher zu machen.

  • Anzahl Zugriffe: 562018
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Rum in der Bananenschnitte?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Kaiserliche Bananenschnitten

Ähnliche Rezepte

Kommentare128

Kaiserliche Bananenschnitten

  1. Annett Just
    Annett Just kommentierte am 28.02.2016 um 09:42 Uhr

    Die Puddingcreme war etwas wenig auf meinem Kuchen, ich habe die doppelte Menge genommen. Den Kuchen gibt es erst heute Nachmittag zum Geburtstag.

    Antworten
  2. Anton Strobl
    Anton Strobl kommentierte am 01.09.2015 um 15:57 Uhr

    mit diesen rezept hatte ich in tirol großen erfolg. ich habe damals in einer bäckerei gearbeitet und als ich jahre später mal auf besuch kamm musste ich sofort in die backstube und genau diese bananenschnitten machen. all die jahre die ich weg war wurden sie nicht gemacht. jetzt sind sie täglich im cafe zu haben

    Antworten
  3. Siegi St.
    Siegi St. kommentierte am 16.11.2016 um 13:51 Uhr

    Habe sie heute gemacht, Creme reicht nur für ein halbes Blech, also doppelte Menge an Creme nehmen, schaut das Video an, habe es genau so gemacht, wie im Video gezeigt, klappt super!

    Antworten
  4. boys-mum
    boys-mum kommentierte am 30.10.2015 um 20:55 Uhr

    Sehr lecker, habe nur den Zucker etwas reduziert, da wir es gerne weniger süß haben und mehr Topfen! Mmm echt gut

    Antworten
  5. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 04.04.2019 um 21:11 Uhr

    Wenn man auf Frischhaltefolie auf den Pudding gibt, dann entsteht keine Haut.

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Kaiserliche Bananenschnitten