Grenadiermarsch mit Erbsen

Anzahl Zugriffe: 83.766

Zutaten

Portionen: 4

  •   300 g Fleischreste
  • 4 Kartoffeln (gekocht)
  •   1 Zwiebel
  •   200 g Nudeln (z.B. Hörnchen oder Fleckerl, gekocht)
  •   100 g Erbsen (TK)
  •   Pflanzenöl
  •   Salz
  •   Pfeffer (aus der Mühle)

Für den Dip:

Zubereitung

  1. Für den Grenadiermarsch mit Erbsen zunächst die gekochten Kartoffeln schälen und würfeln. Die Fleischreste ebenso würfeln. Zwiebel schälen und klein würfeln.
  2. In einer ausreichend großen Pfanne etwas Öl erhitzen. Die Zwiebeln anschwitzen. Die restlichen Zutaten hinzufügen und gut anbraten.
  3. Schnittlauch in feine Röllchen hacken. Sauerrahm mit Salz und Schnittlauch glattrühren.
  4. Den Grenadiermarsch mit Erbsen mit dem Sauerrahm-Dip servieren.

Tipp

Grenadiermarsch mit Erbsen ist ein wunderbares Restlessen. Es können zum Beispiel Kartoffeln oder Nudeln vom Vortag mit Fleisch- oder Wurstresten verwendet werden.

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Grenadiermarsch mit Erbsen

Ähnliche Rezepte

42 Kommentare „Grenadiermarsch mit Erbsen“

  1. MIG
    MIG — 30.5.2022 um 23:46 Uhr

    Kartoffeln UND Nudeln? Resteessen geht aber doch appetitlicher (am besten ZWEI daraus machen)

  2. franziska 1
    franziska 1 — 11.1.2022 um 20:17 Uhr

    schmeckt ausgezeichnet

  3. milka74
    milka74 — 10.9.2017 um 09:37 Uhr

    Also, die meisten, dieich kennegeben Paprika dazu, hier eh nicht !

  4. milka74
    milka74 — 10.9.2017 um 09:36 Uhr

    Unser Familienrezept ist ohne Nudeln dafür mit Semmelknödeln, das schmeckt mir persönlich viel besser, außerdem würzen wir nicht mit Paprika sondern mit Majoran und Pfeffer. Dazu röter Rübensalat, oder grüner Salat

  5. xxxx40
    xxxx40 — 19.7.2017 um 21:43 Uhr

    Etwas frische Petersilie dazu

Alle Kommentare
Für Kommentare, bitte
oder
.

Aktuelle Usersuche zu Grenadiermarsch mit Erbsen