Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Faschierte Laibchen

Zutaten

  • 300 g Faschiertes (gemischt Rind- und Schweinefleisch)
  • 2 EL Semmelbösel (zum Wälzen der Laibchen)
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Semmel (altbacken)
  • 1 Stück Ei
  • Milch (zum Einweichen der Semmel)
  • Kümmel
  • Knoblauch
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für die Faschierten Laibchen die Semmel in kleine Stücke schneiden und in etwas Milch einweichen lassen.
  2. Die Zwiebeln schälen und fein hacken. Öl erhitzen und die Zwiebeln darin glasig andünsten.
  3. Die Zwiebeln mit dem rohen Faschierten und dem Ei vermischen. Die Semmelwürfel gut ausdrücken und ebenfalls hinzugeben. Mit Salz, Pfeffer, Kümmel und frisch geriebener Muskatnuss würzen. Nach Belieben kann auch noch eine geschälte Knoblauchzehe hineingepresst werden.
  4. Aus der Masse flache Laibchen formen und diese auf jeder Seite mit Semmelbröseln bestreuen.
  5. In einer großen Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Faschierten Laibchen darin auf jeder Seite ca. 8-10 anbraten, bis sie gar sind.

Tipp

Zu Faschierte Laibchen passt Kartoffelpüree und ein Gurkensalat.

  • Anzahl Zugriffe: 103899
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Faschierte Laibchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare30

Faschierte Laibchen

  1. Illa
    Illa kommentierte am 29.06.2016 um 18:14 Uhr

    TIPP: Vor dem Braten 10 Minuten in den Kühlschrank, dann zerfallen die Laibchen nicht beim Wenden!

    Antworten
  2. Petra861
    Petra861 kommentierte am 23.10.2018 um 08:55 Uhr

    Ich gebe manchmal auch gern ein kleines Stück Käse hinein. :)

    Antworten
  3. katerl19
    katerl19 kommentierte am 23.03.2018 um 09:50 Uhr

    Ich habe ganz gerne auch größere Semmelwürferl darin und gebe je nach geplanter Beilage noch Senf, Tomatenmark und Kräuter hinzu.

    Antworten
  4. Santana&Shaw
    Santana&Shaw kommentierte am 14.04.2017 um 14:51 Uhr

    Ich gebe zu der Mischung auch noch etwas Senf hinzu

    Antworten
  5. molenaar
    molenaar kommentierte am 06.06.2016 um 20:22 Uhr

    Ein sehr guter Klassiker, wird bei uns sehr gern mit Kümmel gegessen. Äußerst bekömmlich!

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Faschierte Laibchen