Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Was Sie über Faschiertes wissen müssen

Faschiertes

Mit Faschiertem werden einige unserer liebsten Gerichte zubereitet: vom Faschierten Laibchen, über den Faschierten Braten bis zu den berühmten Cevapcici oder dem feurigen Chili con carne. Die Rezepte sind vielfältig und meist schnell zuzubereiten.

Was es bei der Verarbeitung von Faschiertem zu beachten gibt und welche Eigenheiten Faschiertes hat, erfahren Sie in diesem Artikel.

  • Faschiertes ist schnell verderblich und sollte immer so rasch als möglich verarbeitet werden.
  • Die tolle rote Farbe entsteht durch die Schutzatmosphäre der Verpackung.
  • Der darin enthaltene Sauerstoff erhält die rote Farbe des Faschierten. Durch das Kohlendioxid in der Schutzatmosphäre wird die Haltbarkeit erhöht.
  • Faschiertes besteht aus Muskelfleisch, das durch den Fleischwolf gedreht wird, und Salz.
  • Ganz frisches Faschiertes kann auch roh gegessen werden.
  • Faschiertes ist wesentlich schneller gegart als ganze Fleischstücke, weil die Muskelfasern durch das Faschieren bereits stark zerkleinert sind.
  • Faschiertes kann aus Hühnerfleisch, Lammfleisch, Kalbs- oder Rinderfleisch oder aus Schweinefleisch hergestellt sein. Eine besondere Delikatesse ist Wildfaschiertes.
  • Mett ist Faschiertes vom Schwein mit Gewürzen, Tatar ist Faschiertes vom Rind mit Gewürzen.

Die besten Rezepte mit Faschiertem finden Sie hier.

Autor: Maria Tutschek

Ähnliches zum Thema

Kommentare9

Faschiertes

  1. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 04.07.2018 um 10:23 Uhr

    ich faschiere immer unsere hähne wenn wir sie abgestochen haben, hahnfleisch ist eher faserig und zäh, aber als faschiertes gut zu essen

    Antworten
  2. ingridS
    ingridS kommentierte am 13.01.2018 um 15:01 Uhr

    Beim Fleischer kann man das Fleisch sich frisch faschieren lassen und hat es so auf jeden Fall frisch,

    Antworten
  3. tobias99
    tobias99 kommentierte am 27.11.2017 um 12:22 Uhr

    Sofort frisch verarbeiten ... ist am besten. Und ich würde die Finger von div. Discounter-Faschiertem lassen ...

    Antworten
  4. ingridS
    ingridS kommentierte am 26.10.2017 um 22:55 Uhr

    Am besten noch am selben Tag verarbeiten.

    Antworten
  5. solo
    solo kommentierte am 06.06.2017 um 08:32 Uhr

    Das Faschierte beim Fleischhauer kaufen - da ist kein Salz dabei und es ist wirklich frisch.

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login