Nichts versäumen! Ganz frische Neuigkeiten aus der ichkoche.at-Küche! Jetzt kostenlos bestellen!

Elsässer Flammkuchen

Zutaten

Portionen: 4

Für den Teig:

  • 200 g Mehl
  • 125 ml Wasser
  • 2 1/2 EL Öl
  • 1 Prise Salz

Für den Belag:

  • 1 Prise Muskatnuss
  • 1 Becher Crème fraîche (oder Sauerrahm)
  • 150 g Speck (gewürfelt)
  • 2 Zwiebeln (in feine Ringe geschnitten)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig Mehl, Wasser, Salz und Öl miteinander vermengen und kneten, bis ein geschmeidiger Teig entsteht.
  2. Das Backrohr auf 200 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  3. Den Teig kurz rasten lassen und einstweilen den Speck in kleine Würfel und die Zwiebel in feine Scheiben schneiden.
  4. Nun den Teig hauchdünn ausrollen und  mit der Crème fraîche bestreichen. Eine Prise Muskatnuss über den Flammkuchen verteilen und nun mit den Speckwürfeln und Zwiebelringen belegen.
  5. Den Flammkuchen in den Ofen schieben und ca. 15 Minuten backen lassen, bis der Speck knusprig und die Zwiebel leicht angebräunt sind.
  6. Den Elsässer Flammkuchen warm servieren.

Hier finden Sie das Video zu diesem Rezept.

Tipp

Besonders gut schmeckt ein frischer Tomatensalat zum Elsässer Flammkuchen. Der Flammkuchen kann auch noch mit Schnittlauch bestreut werden.

  • Anzahl Zugriffe: 774289
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Elsässer Flammkuchen

Ähnliche Rezepte

Kommentare57

Elsässer Flammkuchen

  1. Wuppie
    Wuppie kommentierte am 18.10.2018 um 12:41 Uhr

    war vor 2 Tagen im Elsass-da war auf dem Flammkuchen Elsässer-Art kein Zwiebel darauf-auch in der Pfalz wird Flammkuchen Elsässer Art ohne Zwiebel serviert- obwohl er sicher gut darauf paßt

    Antworten
  2. annelie3
    annelie3 kommentierte am 26.08.2018 um 16:16 Uhr

    Habe den Flammkuchen noch etwas aufgepeppt( Gr. PAprika und Knoblauch) war lecker!

    Antworten
  3. tasse tee
    tasse tee kommentierte am 05.08.2018 um 14:38 Uhr

    Ist ein einfacher Strudelteig. Schnell und einfach zu machen. Ich belege ihn mit verschiedensten Gemüseresten, Zwiebel darf nicht fehlen, wobei der rote milder ist. In Straßburg hab ich den besten Flammkuchen gegessen, nur mit Rahm, Zwiebel und Speck.

    Antworten
  4. grube
    grube kommentierte am 24.09.2017 um 00:16 Uhr

    ist eigentlich ein Strudelteig...oder?meine Mutter hat diese früher aus den Rändern des Strudelteiges gemacht...dünn ausgezogen und auf der Holzofenplatte knusprig gebraten...mit Butter bestrichen und mit Salz bestreut waren sie für mich ein Traum....heissen tun sie Zelten

    Antworten
  5. AngCäc
    AngCäc kommentierte am 29.08.2017 um 15:45 Uhr

    Habe gestern zum ersten mal Flammkuchen gemacht und debei gleich dieses Rezept ausprobiert. Ich bin wirklich begeistert, wie extrem schnell und einfach das geht. Er hat köstlich geschmeckt, obwohl ich nicht mal Speck zuhause habe. Danke für die Anregung!

    Antworten
  6. Milchsemmel
    Milchsemmel kommentierte am 06.06.2017 um 22:05 Uhr

    Ich nehme noch rote Zwiebeln dazu

    Antworten
  7. ingridS
    ingridS kommentierte am 30.05.2017 um 20:12 Uhr

    Das Wichtigste ist, dass der Teig richtig knusprig ist.

    Antworten
  8. Pico
    Pico kommentierte am 01.03.2017 um 18:30 Uhr

    Kann ich auch einen Pizzateig nehmen ?

    Antworten
  9. Morli59
    Morli59 kommentierte am 15.02.2017 um 13:35 Uhr

    glattes oder griffiges Mehl?

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 16.02.2017 um 14:53 Uhr

      Liebe Morli59, sofern nicht anders angegeben, können Sie immer Universalmehl für die Rezepte verwenden. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  10. monii
    monii kommentierte am 31.01.2017 um 15:43 Uhr

    Heute hab ich nochmal dieses Rezept probiert, allerdings mit Zwiebel Mais und thunfisch

    Antworten
  11. monii
    monii kommentierte am 30.01.2017 um 08:17 Uhr

    So lecker :)Habs anstatt Speck mit geräucherter Wurst probiert und oben drauf hab ich noch Gouda gesträut. Danke für dieses Rezept

    Antworten
  12. silberklee
    silberklee kommentierte am 13.01.2017 um 02:33 Uhr

    Hatte keinen Sauerrahm zuhause habs mit Frischkäse gemacht hat auch sehr gut geschmeckt

    Antworten
  13. Kendra
    Kendra kommentierte am 17.11.2016 um 22:22 Uhr

    Statt der Zwiebel habe ich Frühlingszwiebel genommen. Schaut farblich einfach besser aus und schmeckt echt lecker.

    Antworten
  14. rittibub
    rittibub kommentierte am 12.11.2016 um 16:38 Uhr

    Wenn man keinen Zwiebel mag, kann man auch Lauch nehmen. Schmeckt auch perfekt..

    Antworten
  15. Biggi 18
    Biggi 18 kommentierte am 28.09.2016 um 13:43 Uhr

    Der Elsässer Flammkuchen schmeckt auch sehr gut mit einen grünen Salat.

    Antworten
  16. loly
    loly kommentierte am 28.09.2016 um 10:29 Uhr

    Weder im Video noch im Rezept wird angegeben welches Mehl für den Teig genommen wird - das ist doch zB. für Kochneulinge sehr wichtig (ist mir schon oft aufgefallen) Sorry - aber das musste ich mal loswerden !

    Antworten
    • ichkoche.at / Julia  H.
      ichkoche.at / Julia H. kommentierte am 29.09.2016 um 12:03 Uhr

      Liebe loly, sofern keine bestimmte Mehlsorte angegeben ist, können Sie immer Universalmehl verwenden. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  17. Kepliner
    Kepliner kommentierte am 28.09.2016 um 09:00 Uhr

    Nehme meistens 7-Korn Mehl, schmeckt genauso gut!

    Antworten
  18. sarah_cook
    sarah_cook kommentierte am 28.09.2016 um 08:51 Uhr

    sehr lecker; besonders schmeckt er mir als Beilage zu einem Salat.. würde die Menge aber für 2 Personen nehmen.

    Antworten
  19. heuge
    heuge kommentierte am 28.09.2016 um 06:40 Uhr

    neue Variante, hab bisher immer mit Germteig gemacht

    Antworten
  20. babeslucy
    babeslucy kommentierte am 20.09.2016 um 18:38 Uhr

    Super einfach, schnell und günstig - mache ich sicher wieder dann mit Sauerrahm .

    Antworten
  21. bho
    bho kommentierte am 06.06.2016 um 10:52 Uhr

    sehr lecker

    Antworten
  22. babsi22481
    babsi22481 kommentierte am 12.04.2016 um 20:16 Uhr

    Seeeeehr schnell gemacht und superlecker.Auch gut mit Paprika, Frühlingszwiebeln, Lauch etc...

    Antworten
  23. edith1951
    edith1951 kommentierte am 25.02.2016 um 09:31 Uhr

    sehr gutes Rezept, hat geschmeckt.

    Antworten
  24. dingohappen
    dingohappen kommentierte am 28.11.2015 um 19:18 Uhr

    War ausgezeichnet.

    Antworten
  25. putztante
    putztante kommentierte am 23.11.2015 um 11:16 Uhr

    wird der Sauerrahm nicht gewürzt ? oder habe ich etwas übersehen ?

    Antworten
    • Morli59
      Morli59 kommentierte am 16.02.2016 um 08:05 Uhr

      das dachte ich mir anfangs auch, aber der Geschmack ist sehr gut, die Mischung aus Sauerrahm, Speck (oder Schinken) und Zwiebeln, zu viele Gewürze würden das nur verfälschen. Ich gebe einzig etwas zwischen den Handflächen verriebenen Oregano darüber.

      Antworten
  26. Montho
    Montho kommentierte am 09.11.2015 um 23:10 Uhr

    Lecker

    Antworten
  27. feinspitz57
    feinspitz57 kommentierte am 07.11.2015 um 15:08 Uhr

    Schmeckt Tadellos...

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Elsässer Flammkuchen