Apfelmus

Zutaten

Portionen: 4

  • 1 kg Äpfel (am besten mürbe)
  • Zitronensaft (von einer Zitrone)
  • 150 ml Wasser
  • 150 ml Weißwein
  • 150 g Rohrzucker (oder normalen Zucker)
  • Gewürznelken
  • Zimtrinde
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Die Äpfel waschen und schälen. Vom Kerngehäuse befreien und jeden Apfel in kleine Stücke schneiden. Damit die Äpfel nicht braun werden mit etwas Zitronensaft beträufeln.
  2. Das Wasser mit dem Wein vermischen, Zimtstange und Gewürznelken hinzufügen und alles aufkochen lassen.
  3. Dann die Temperatur verringern und einige Minuten leicht köcheln lassen. Danach die Apfelstücke und den Zucker hinzufügen so lange köcheln lassen, bis die Obststücke weich sind.
  4. Zimtstange und Gewürznelken entfernen und die Masse pürieren.

So einfach können Sie schmackhaftes selbstgemachtes Apfelmus herstellen.

Tipp

Wenn Sie einen Vanillegeschmack mögen, kochen Sie einige Zeit eine aufgeschlitzte Vanilleschote im Apfelmus mit.

  • Anzahl Zugriffe: 156263
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Was mögen Sie lieber?

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Apfelmus

Ähnliche Rezepte

Kommentare50

Apfelmus

  1. EneriS
    EneriS kommentierte am 24.02.2016 um 12:15 Uhr

    Ohne wein und zucker gemacht! Schmeckt sehr gut!

    Antworten
  2. Gabriele1
    Gabriele1 kommentierte am 28.08.2019 um 09:59 Uhr

    ich finde, pürieren ist nicht notwendig. die apfelstücke zerfallen beim durchrühren von ganz allein.

    Antworten
  3. Bachl
    Bachl kommentierte am 02.10.2018 um 13:53 Uhr

    Ich wecke Apfelmus schon immer ein und zwar im Weck-Einkochtopf. Es müssen nicht Rexgläser sein, es funktioniert auch mit Twist-Off-Gläsern. Da die Äpfel ja bereits gekocht sind, genügt eine halbe Stunde bei 70-80°C. Die Gläser bei Schraubdeckeln nicht zu voll machen! Das Mus ist weit über ein Jahr haltbar!Wenn Kinder im Haushalt sind, lieber den Wein weglassen und wie schon erwähnt Zitronensaft zugeben.

    Antworten
  4. oma62
    oma62 kommentierte am 16.04.2018 um 14:34 Uhr

    Habe etwas weniger Zucker genommen und statt Zimtrinde gemahlenen Zimt. An den Rat mit den Twist-Off-Gläsern habe ich mich auch gehalten. Aber das 1. ist schon weg. Sehr, sehr lecker!

    Antworten
  5. xisi
    xisi kommentierte am 15.03.2017 um 17:37 Uhr

    Ohne Wein und wenn weniger Zucker auch f Kinder geeignet

    Antworten
Alle Kommentare Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Apfelmus