Zitronencreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Eidotter
  • 3 EL Zucker (gehäuft)
  • 1 Biozitrone, Saft und abgeriebene Schale
  • 3 Gelatine
  • 200 g Schlagobers

Genau das Richtige im Winter, wenn man Vitamin C in großen Mengen braucht.

Dotter mit Zucker über Wasserdampf heiß und dick aufschlagen, Saft einer Zitrone unterziehen, ebenso die Zitronenschale sowie die eingeweichte Gelatine. Diese Menge auskühlen. Sobald sie fest zu werden beginnt, die steif Schlagobers unterziehen. In Förmchen befüllen und eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Wer mag, stellt aus den Eiweissen Baisers her. Sie werden dafür mit Zucker (je Eiklar 50 Gramm Zucker) steif geschlagen. mittelsdes Spritzbeutels Tupfen auf Pergamtenpapier setzen. Im lauwarmen Backrohr mit Heissluft bei circa 100 °C zwei bis drei Stunden abtrocknen.

Schön sind als Verzierung getrocknete Zitronenscheibchen. Dafür die Zitrone auf der Aufschnittmaschine in gleichmässig schmale Scheibchen schneiden. In Zucker auf die andere Seite drehen und aneinander auf Pergamtenpapier ausbreiten. Ebenfalls im milde erwärmten Herd abtrocknen.

Zum Servieren die Cremes aus den Förmchen stürzen und auf Desserttellern anrichten. Mit Schäumchen und Zitronenscheibchen garnieren.

Getränk: Zur Zitronencreme ist ein kraftvoller Wein nötig, der nicht auf der Stelle in die Knie geht. Wir aufschlagen vor: einen Cremant d'Alsace, also einen Sekt mit klassischer Flaschengärung.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Zitronencreme

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche