Viktorianischer Plum Pudding

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

  • 450 g Rosinen
  • 450 g Korinthen, eigentlich getrocknete schwarze Johannisbeeren
  • 450 g Nierentalg
  • 60 g Mandelkerne (blanchiert)
  • 30 g Blanchierte Bittermandeln, alt. ein paar Tropfen Bittermandel
  • 450 g Mehl
  • 450 g In Milch geweichte und leicht ausgedrückte frische Brotkrumen
  • 60 g Kandierte Zitronenschale
  • 60 g Kandierte Orangenschale
  • 2 Pk. Brandy
  • 7.5 g Lebkuchengewürz
  • 113 g Fein gemahlener Rohrzucker
  • 8 Eier

Rosinen, Korinthen, kleingehackte Kanditen mit dem Braendy begießen und 1 Tag ausquellen, dabei hin und noch mal umrühren.

Nierenfett sehr kleinhacken, Mandelkerne kleinhacken bzw. mörsern, mit dem Mehl sowie den Brotkrumen sehr gut mischen.

Zucker, Eier und Lebkuchengewürz über einem simmernden Wasserbad kremig/kremig rühren und in die Mischung einarbeiten. Falls die Mischung zu fest ist, ein kleines bisschen Milch dazugeben, sie sollte aber noch ein recht dicke Menge sein. Zuletzt die Früchte einarbeiten. In einen Puddingform befüllen, mit Folie verschließen und in eine Wasserbad setzen. Das Wasserbad sollte bis halbe Höhe der geben anbieten. 4 Stunden bei geschlossenem Deckel auf kleiner Flamme halten.

Mehrere Tage im Kühlschrank bei geschlossenem Deckel ziehen. Mit Weincreme- Sauce zu Tisch bringen. Einen Stechpalmenzweig als Deko in den Pudding stecken.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Viktorianischer Plum Pudding

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche