Suppe mit Kwas - zur

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 375 g Roggenmehl
  • Rinde von einer Scheibe
  • Graubrot
  • 2 EL Getrocknete Plize
  • 1 Bund Suppengrün
  • 1 Knoblauchzehe
  • 250 g Erdäpfeln
  • 4 Polnische Würstchen
  • 0.5 Teelöffel Salz
  • 50 g Speck (fett)

Das Mehl mit soviel kochend heissem Wasser durchrühren, dass ein zähflüssiger Teig entsteht. Den Teig auskühlen und mit 3/4 l lauwarmen Wasser durchrühren. Die Brotrinde einrühren. Die Menge in ein STeingutgefaess befüllen, mit einem Stück Gaze bedecken und 3 Tage bei Zimmertemperatur stehen. Der Teig wird dann zu 'Kwass', das heisst er wird 'sauer'. Die Schwammerln in Wasser 2 Stunden einweichen. Das Suppengrün reinigen und kleinschneiden. 1 l Wasser aufwallen lassen. Die abgetropften Schwammerln sowie das Suppengrün hinzufügen und 30 Min. bei geschlossenem Deckel bei geringer Hitze köcheln lassen. Die klare Suppe durchseien. Die Schwammerln kleinscheiden und nochmal in die klare Suppe Form. Je nachdem, wie sauer die Suppe gewünscht wird, 1/2 bis 3/4 l von dem Kwass hinzufügen. Den Knobaluch durch die Knoblauchpresse in die Suppe drücken und diese weitere 30 Min. leicht wallen. Die Erdäpfeln abschälen, 1 cm große Würfel schneiden und nach 15 Min. in die Suppe Form. Die Würstschen in Scheibchen in der Suppe erwärmen. Die Suppe mit Salz würzen. Den Speck würfelig schneiden, braun anbrazen und mit dem Fett in die Suppe rühren.

Unser Tipp: Verwenden Sie einen herrlich würzigen Speck für eine köstliche Note!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Suppe mit Kwas - zur

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche