Seezunge mit Rosmarin gebraten

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Stück Seezunge (á 300g)
  • Butterschmalz (zum Braten)
  • Weißbrotbrösel (und Mehl)
  • Salz
  • Rosmarin
  • Olivenöl (kaltgepresst, aromatisch)
  • Erdäpfel (nach Belieben, als Beilage)

Für den Paradeissalat:

Die Seezungen häuten, die Gräten wegschneiden und den Fisch salzen. Mehl mit Bröseln vermengen und die Seezungen darin wenden. In heißem Butterschmalz gemeinsam mit dem Rosmarin goldbraun braten.
Herausnehmen und mit sehr gutem, geschmacksintensivem Olivenöl übergießen.

Für den Salat die Haut der Paradeiser kreuzweise einschneiden. Dann in kochendem Wasser kurz blanchieren (überbrühen), in Eiswasser abschrecken, schälen und vierteln. Mit Essig, Öl, Salz sowie Pfeffer marinieren und an einer warmen Stelle 10 Minuten ziehen lassen.
Mit der gebratenen Seezunge auftragen. Nach Belieben dazu Erdäpfel reichen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare8

Seezunge mit Rosmarin gebraten

  1. zorro20
    zorro20 kommentierte am 12.08.2015 um 11:05 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  2. KarliK
    KarliK kommentierte am 08.07.2015 um 00:31 Uhr

    lecker

    Antworten
  3. gisela2353
    gisela2353 kommentierte am 06.04.2015 um 17:13 Uhr

    wird probiert

    Antworten
  4. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 28.03.2015 um 07:10 Uhr

    klingt sehr gut, nur die Gräten auf dem Fisch brauche ich nicht ;-)

    Antworten
  5. verenahu
    verenahu kommentierte am 24.01.2015 um 02:56 Uhr

    lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche