Rindsgulasch

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 8

  • 2,40 kg Wadschinken
  • 1,20 kg Zwiebel
  • 5 Zehen Knoblauch
  • Majoran (frisch)
  • Thymian (frisch)
  • Lorbeerblätter
  • Paprikapulver (süß)
  • 2 Stück Kartoffel
  • 2 Schnitten Hausbrot
  • 4 Stück Pfefferoni
  • Chiligewürz (nach Geschmack)
  • Rindsuppe (ersatzweise Suppenwürfel)
  • Öl
  • etwas Essig
  • Salz

Für das Rindsgulasch Zwiebel und Knoblauchzehen klein schneiden. Wadschinken in große Stücke schneiden und salzen.

In einem großen Topf Öl erhitzen, Zwiebel gut anlaufen lassen (darf nicht braun werden), gegen Ende der Garzeit Knoblauchzehen dazugeben.

Majoran, Thymian, Lorbeerblätter dazugeben und kurz mitrösten, Paprika einrühren und bei etwas höherer Temperatur gut anrösten.

Mit Essig ablöschen. Mit Rindsuppe (ersatzweise Suppenwürfel) aufgießen, Wadschinken und Brotscheiben dazugeben.

Kartoffeln schälen und zum Gulasch geben (bindet den Saft). Bei kleiner Flamme zugedeckt ca. 1,5 Stunden dünsten bis das Fleisch weich ist. Kurz vorher noch Pfefferoni dazugeben.

Mit Chiligewürz je nach Geschmack würzen.

Tipp

Das Rindsgulasch mit Petersilie und Pfefferonischeiben belegen. Wer es extra scharf will, nimmt scharfes Paprikapulver oder gibt mehr Chiligewürz dazu.

Man sollte eine größere Menge Gulasch zubereiten, da dies den Geschmack verbessert. Die übrigen Portionen gibt man einfach ins Tiefkühlfach.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare9

Rindsgulasch

  1. amesic
    amesic kommentierte am 26.03.2016 um 19:19 Uhr

    1,5 Std Kochzeit kommt mir sehr wenig vor - mein Gulasch braucht schon mindestens 3 Std. - kochst du mit Schnellkochtopf vor?

    Antworten
    • MJP
      MJP kommentierte am 26.03.2016 um 19:31 Uhr

      Hallo amesic, ich bekomme das Fleisch von einem Bauern, der den Stier selbst füttert und dann schlägt. Das Fleisch ist sehr zart und schnell weich. Liebe Grüße und noch schöne Osterfeiertage MJP

      Antworten
  2. eva-maria2511
    eva-maria2511 kommentierte am 16.02.2016 um 12:20 Uhr

    SUPER REZEPT !!!NUR MACHE ICH MEHR ZWIEBEL ! EINE FRAGE WARUM KOMMEN 2 X BROT DAZU ?

    Antworten
    • MJP
      MJP kommentierte am 16.02.2016 um 16:11 Uhr

      Hallo eva-maria2511, durch das Brot bekommt das Rindsgulasch den letzten Pfiff. Ich werde immer gefragt, was denn da im Gulasch ist, es schmeckt einfach super gut. Den Tipp habe ich auch selber von einem Koch erhalten. Liebe Grüße MJP

      Antworten
    • anni0705
      anni0705 kommentierte am 26.04.2016 um 08:16 Uhr

      Das hätte ich nie gedacht und habe es ausprobiert. Das Gulasch ist wirklich fantastisch geworden. Die ganze Familie war restlos begeistert :) Danke für den Supertip!

      Antworten
  3. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche