Rehbocksteaks mit Rhabarbersauce und Mairübchen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Aus der Keule geschnittene Rehbock-Steaks
  • Oder 8 kleine Nacken Steaks
  • 3 Dünne Stangen Rhabarber
  • 1 Bund Mairübchen
  • 1 Zwiebel
  • 100 ml Weisswein
  • 20 ml Grenadine bzw.
  • Blutorangen-Sirup
  • 50 ml Portwein
  • 3 EL Butter
  • 10 Grüne Kapseln Kardamom
  • 1 Kapseln Sternanis (vielleicht mehr)
  • Muskat
  • 6 EL Zucker (eventuell mehr)
  • 2 Teelöffel Speisestärke (eventuell mehr)
  • Limonensaft

Gut zu wissen:

Rehfleisch gibt es meist ab Mai. Für das Gericht eignen sich Steaks aus der Keule oder ebenso die ein wenig günstigeren Nacken-Steaks.

Rhabarber und Mairübchen sind nur zu dieser Jahreszeit auf dem Markt erhältlich. Ein deutscher Spätburgunder passt gut zu diesem frühsommerlichen Gericht.

Zwei Rhabarberstangen abschälen und an den Enden klein schneiden. Die dritte Stange und die Schaelreste gemeinsam mit dem Kardamom, dem Salz, Sternanis, Pfeffer, dem Wein und der selben Masse Wasser sowie dem Sirup aufsetzen und ungefähr auf die Hälfte kochen. Vier bis fünf EL Zucker unterziehen. Die abgeschälten Rhabarberstangen kleinschneiden und mit der fein gewürfelten Zwiebel in einer Bratpfanne mit ein wenig Butter andünsten. Den Würzfond durch ein Sieb hinzfügen, ein Mal zum Kochen bringen, dabei die aufgelöste Maizena (Maisstärke) untermengen und warmstellen.

Die Steaks würzen und von beiden Seiten kurz anbraten. Aus der Bratpfanne auf einen Teller legen und im Backrohr mit einem Geschirrhangl darüber warmhalten. Den Braten-Fond mit dem Portwein löschen und in die Rhabarber-Sauce Form.

Die Mairübchen in jeweils zwölf Halbmonde schneiden und mit ein klein bisschen Limonensaft, Pfeffer & Salz und Muskatnuss (frisch gerieben) in ausreichend Butter durchschwenken und al dente ziehen. Das geht bei den zarten Mairübchen ganz rasch. Zum Schluss zwei EL Zucker drüber streuen und damit braun werden lassen. Man kann dazu gut Polenta oder evtl. Spatzen dienieren. Ich wünsche bon Appétit!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Rehbocksteaks mit Rhabarbersauce und Mairübchen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche