Fischsulz

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 300 g Frische Fischfilets (Reinanke, Saiblinge und/oder Forelle)
  • 80 g Karotten- oder Zucchiniwürfel
  • 30 g Sellerie- oder Fenchelwürfel
  • 30 g Petersilienwurzel (kleinwürfelig geschnitten)
  • 1 Blatt Lorbeer
  • 3 Stück Wacholderkörner (zerdrückt)
  • 10 Stück Pfefferkörner (zerdrückt)
  • 1 Prise Thymian
  • Salz
  • 120 ml Weißwein
  • 250 ml Wasser (Fischfond, Gemüsefond oder Rindsuppe)
  • 3 cl Essig (5%)
  • 1 cl Zitronensaft
  • 5 Blatt Gelatine
Sponsored by Pernkopf

Die gut enthäuteten und entgräteten Fischfilets in kleine Stücke schneiden. Die Gewürze in ein Leinen- oder Teesäckchen binden. Weißwein mit einer Prise Salz, Zitronensaft, Wasser, Essig und Gewürze aufkochen. Die Fischstücke darin kurz garen und wieder herausnehmen. Gemüse in den Sud geben und darin weich kochen. Gelatine einweichen, ausdrücken und darin auflösen.

Eine Terrinenform mit Klarsichtsfolie auskleiden. Fischstücke einlegen, mit dem gesulzten Gemüsefond aufgießen und 2-3 Stunden kalt stellen, bis die Masse fest geworden ist. Sulz stürzen, portionieren und beliebig garniert servieren.

Beilagenempfehlung: Erdäpfel. oder Blattsalat, marinierte Linsen, Sauce Tartare oder Joghurtsauce mit Kräutern.

 

Tipp

Sie können das Gemüse teils oder zur Gänze beispielsweise durch gekochte Spargelstücke, Zucchini, Kürbis oder Maiskörner ersetzen oder sich aber auf nur eine Gemüsesorte beschränken.

Sehr dekorativ sieht die Fischsulz aus, wenn sie für die Sulz nur eine Fischsorte verwenden und die Sulz dann in kleine Portionsförmchen füllen, die dann gestürzt werden.

 

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
4 3 1

Kommentare9

Fischsulz

  1. Nusskipferl
    Nusskipferl kommentierte am 13.09.2015 um 17:18 Uhr

    gute Idee

    Antworten
  2. lilavie
    lilavie kommentierte am 15.08.2015 um 19:03 Uhr

    toll

    Antworten
  3. Cecilia
    Cecilia kommentierte am 14.07.2015 um 08:06 Uhr

    mmh

    Antworten
  4. Leila
    Leila kommentierte am 07.05.2015 um 11:15 Uhr

    Eine feine Vorspeise, mit Knoblauch-Joghurtsauce schmeckt total lecker !

    Antworten
  5. annie08
    annie08 kommentierte am 17.03.2015 um 10:39 Uhr

    gut

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche