Rahmschmarren mit Erdbeer-Kokos-Kompott

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

Für den Schmarren:

  • 1 Becher Sauerrahm (200 g, JaNatürlich)
  • 4 Stk. Bio Eier
  • 2 EL Vanillezucker (am besten selbst gemacht)
  • 50 g Weizenmehl (glatt, JaNatürlich)
  • 100 g Butter
  • Salz
  • 1 EL Kristallzucker

Für das Kompott:

  • 400 g Erdbeeren
  • 100 ml Wasser
  • 3-4 EL Zucker (je nach Süße der Erdbeeren )
  • 4-6 cl Batida de Coco (Kokoslikör, je nach Geschmack )
  • 1/2 Bio-Zitrone (Saft)

Sonstiges:

  • Kokoschips (Reformhaus)
  • Staubzucker (zum Bestreuen)
  • Minze zum Garnieren

Für den Rahmschmarren mit Erdbeer-Kokos-Kompott zuerst das Kompott zubereiten. Die Erdbeeren waschen, 2 für die Garnitur zur Seite legen. Die anderen putzen und vierteln. Wasser mit Zucker aufkochen, 250 g Erdbeeren dazugeben und leicht einkochen lassen, bis die Flüssigkeit eindickt. Den Zitronensaft dazugeben, von der Herdplatte ziehen.

Die eingekochten Erdbeeren mit dem Stabmixer pürieren. Die restlichen Erdbeeren dazugeben und mit dem Kokoslikör abschmecken.

Für den Rahmschmarren das Backrohr auf ca. 200 Grad vorheizen. Die Eier trennen. Eiklar mit einer Prise Salz zu Schnee schlagen. Rahm mit Dotter und Vanillezucker glatt rühren. Schnee und Mehl unterheben.

Butter in einer feuerfesten Pfanne erhitzen, den Schmarren eingießen und kurz anbacken lassen. Dann ca 10 Minuten im heißen Rohr goldbraun backen. Dann den Schmarren auf der heißen Herdplatte zerpflücken, etwas zur Seite schieben und 1 EL Zucker karamellisieren lassen. Mit dem Schmarren vermischen und nochmals kurz anbacken lassen.

Das Erdbeer-Kokos-Kompott mit dem Rahmschmarren anrichten, mit Kokoschips, Erdbeeren und Minze garnieren.

Tipp

Je nach Saison kann man das Kokos-Kompott auch mit Marillen, Weingartenpfirsichen, Mangos oder Ananas zubereiten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
3 1 0

Kommentare27

Rahmschmarren mit Erdbeer-Kokos-Kompott

  1. zuckersüß
    zuckersüß kommentierte am 21.10.2015 um 20:24 Uhr

    Darauf freue ich mich.

    Antworten
  2. drado
    drado kommentierte am 19.10.2015 um 09:40 Uhr

    Eine Sünde wert...

    Antworten
  3. Schurli1958
    Schurli1958 kommentierte am 20.09.2015 um 16:51 Uhr

    einfach genial.......

    Antworten
  4. minikatze
    minikatze kommentierte am 22.07.2015 um 17:14 Uhr

    Sehr köstlich!

    Antworten
  5. s150
    s150 kommentierte am 09.07.2015 um 06:39 Uhr

    klingt lecker

    Antworten
  6. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche