Po-ping - Mandarin-Palatschinken

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 24

  • 200 g Weizenmehl; gesiebt
  • 0.25 Tasse Wasser (kochend)
  • 1 EL Sesamsamenöl; vielleicht zweifache Masse

Ein tolles Kuchenrezept für jeden Anlass:

Das Mehl in eine ausreichend große Schüssel sieben, in der Mitte eine Ausbuchtung herstellen und 3/4 Tasse kochendes Wasser hineingiessen. Mit einem großen Holzlöffel Mehl und Wasser gemächlich zu einem weichen Teig durchrühren und auf leicht bemehlter Oberfläche 10 Min. zart durchkneten, bis er glatt und elastisch ist. Mit einem nassen Küchentuch überdecken und 15 Min. ruhen. Auf leicht bemehlter Oberfläche zu einer runden, 1/2 cm dicken Platte auswalken. Mit einer runden Ausstechform von 5 cm ø oder mit einem Glas möglichst viele Scheibchen ausstechen. Teigreste verkneten, wiederholt auswalken und mehr Scheibchen ausstechen. Nebeneinanderlegen, die eine Hälfte der Scheibchen dünn mit Sesamsamenöl einpinseln und jeweils eine ungeölte Scheibe daraufsetzen. Jedes Paar mit dem Nudelwalker zu einer Platte von 15 cm ø auswalken, dabei zentimeterweise im Uhrzeigersinn drehen, damit die Platte rund bleibt. Während des Ausrollens einmal auf die andere Seite drehen. Mit einem trockenen Küchentuch bedecken.

Eine schwere Stielpfanne von 20 cm ø über großer Flamme 30 Sekunden erhitzen. Auf mittlerer Hitze herunterschalten und die Palatschinken einen nach dem anderen in der ungefetteten Bratpfanne backen. Wenn sie sich aufblähen und auf der Oberfläche kleine Bläschen erscheinen, werden sie gewendet. Die Hitze so regulieren, dass sie nach etwa 1 Minute Backzeit auf jeder Seite braun gesprenkelt sind. Nach Fertigstellung jedes Pfannkuchens die beiden Hälften vorsichtig voneinander abziehen und auf eine Platte schichten. Sofort zu Tisch Form beziehungsweise in Aluminiumfolie einwickeln und bis zum späteren Gebrauch in den Kühlschrank stellen. Man kann sie ebenfalls in Aluminiumfolie gewickelt einfrieren. Zum Erhitzen dämpft man sie entweder 10 min lang in einem Dampftopf beziehungsweise wärmt sie, noch in die Aluminiumfolie gewickelt, in einem auf 175 °C aufgeheizten Herd zehn min auf. Sie werden zu Peking-Ente und gebratenem, geschnetzeltem Schweinefleisch mit Eiern serviert.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Po-ping - Mandarin-Palatschinken

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche