Pappardelle mit Kaninchenragout

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 320-400 g Pappardelle (breite Bandnudeln)
  • 700 g Kaninchenkeulen
  • 1 Stück Karotte
  • 1 Stück Zwiebel
  • 1 Stück Selleriestange (Thymian, Rosmarin und Petersilie zum Marinade)
  • 1 EL Wacholderbeeren (und schwarze Pfefferkörner gemischt)
  • 500 ml Rotwein
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 g Parmesan (frisch gerieben)
  • 15 g Butter (kalt)
  • Salz (aus der Mühle)
  • Pfeffer (aus der Mühle)

Karotte, Sellerie und Zwiebel grob zerteilen. Die Kaninchenkeulen mit dem Gemüse, den Kräutern, Wacholderbeeren und Pfefferkörnern in eine Schüssel geben und mit Rotwein übergießen. Im Kühlschrank für mindestens 4 Stunden zugedeckt marinieren. Dann das Fleisch aus der Marinade heben und trocken tupfen. Die Marinade langsam aufkochen und durch ein Tuch seihen. Die Keulen in
heißem Olivenöl von allen Seiten anbraten, mit etwas Marinade aufgießen und ca. 30 Minuten lang weich dünsten. Dabei wiederholt etwas Marinade untergießen, damit das Fleisch schön saftig bleibt.
Das Fleisch herausnehmen, auslösen und in kleine Würfel hacken. Die zurückgebliebene Sauce durch ein feines Sieb gießen und nochmals erhitzen. Das Kaninchenfleisch zugeben und abermals 10 Minuten einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Kalte Butter einrühren und die Sauce damit binden. Die währenddessen al dente gekochten Pappardelle abseihen und unter die Sauce ziehen. Abschließend abschmecken und den frisch geriebenen Parmesan unterrühren.

Tipp

GARUNGSZEIT: Pappardelle je nach Stärke und Art ca. 8-13 Minuten (Anleitung beachten!), Kaninchenragout ca. 40-45 Minuten

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Pappardelle mit Kaninchenragout

  1. Rose Palfinger
    Rose Palfinger kommentierte am 14.08.2014 um 05:46 Uhr

    gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche