Lammtopf nach Mongolen-Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 600 g Lammfilet (ausgelöster Rücken)
  • 300 g Wok-Gemüse ( nach Wahl)
  • 1 Handvoll Shiitakepilze (frisch oder getrocknet)
  • 3 Stück Frühlingszwiebel
  • 1 Dose Bambussprossen
  • 1 Stück Rote Paprikaschote
  • 2 EL Maismehl
  • 3 TL Salz
  • Chilöl
  • 1 Eiklar
  • 8 EL Öl
  • 1 Stück (2 cm) frisch gehackter Ingwer
  • 1 Stück Chilipulver
  • 2 EL Sojasauce
  • 2 EL Shaoxing-Reiswein (oder trockener Sherry)
  • 2 TL Sesamöl
  • Gehacktes Koriandergrün

Die getrockneten Shiitake-Pilze in lauwarmem Wasser 30 Minuten einweichen. Parallel dazu in einer kleinen Schüssel das Maismehl mit ganz wenig kaltem Wasser zu einer dickflüssigen Masse vermengen. Mit Salz und Chiliöl würzen. Eiklar cremig, aber nicht zu steif schlagen und einrühren. Das Lammfilet in dünne Scheiben schneiden und mit der Stärkemasse gut vermengen. Etwa 20 Minuten ziehen lassen. Währenddessen die Frühlingszwiebeln hacken, die Bambussprossen abtropfen lassen.
Paprikaschote halbieren, Stiel sowie Kerne entfernen, waschen und in Streifen schneiden. Gemüse je nach Sorte waschen bzw. putzen und in mundgerechte Bissen oder dünne Streifen schneiden. Eingeweichte Pilze aus dem Wasser nehmen, abspülen, abtropfen lassen und alle harten Teile entfernen. In Streifen schneiden. (Frische Pilze putzen und bei Bedarf kleiner schneiden.) Einen Wok oder eine schwere Pfanne erhitzen. Die Hälfte des Öls eingießen, heiß werden lassen und die Lammfleischstücke darin kurz hell anbraten. Herausnehmen, abtropfen lassen und warmhalten. Das restliche Öl zugießen und ebenfalls heiß werden lassen. Gehackte Frühlingszwiebeln, Ingwer sowie Chili zugeben, kurz anrösten und nach und nach die anderen Gemüsesorten beimengen. Alles unter kräftigem Rühren einige Minuten bissfest braten. Das warmgehaltene Lammfleisch wieder in den Wok geben, mit Sojasauce und Reiswein abschmecken und nochmals 2 Minuten braten. Den Wok vom Feuer nehmen, unmittelbar vor dem Servieren mit Sesamöl beträufeln, durchrühren und mit gehacktem Koriander bestreuen. Wenn möglich im Wok servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
2 0 0

Kommentare2

Lammtopf nach Mongolen-Art

  1. monikalack
    monikalack kommentierte am 18.12.2015 um 18:43 Uhr

    gut

    Antworten
  2. omami
    omami kommentierte am 07.09.2013 um 22:34 Uhr

    Die Mongolen garen ihr Fleisch zwischen heißen Steinen un einer gewöhnlichen Blechtonne. Und es schmeckt hervorragend

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche