Lamm-Maqclube

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 1000 g Lammkeule
  • 400 g Basmatireis
  • 750 ml Wasser
  • 600 g Melanzane
  • 500 g Joghurt (natur)
  • 1 Bund Minze (frisch)
  • 50 g Pinienkerne
  • 200 g Mandelkerne mit Schale
  • Datteln
  • Rosinen
  • Salz
  • Pimentkörner
  • Safran
  • Pflanzenöl
  • Butterschmalz

Bei Maqlube handelt es sich um ein Eintopfgericht. Dieser eine Kochtopf sollte reell groß und nach Möglichkeit ebenso noch beschichtet sein. Ist er dies nicht, so sollten Sie ihn vor der Vorbereitung des Essens gut einfetten.

Bereits am Vortag des Essens kann mit den Vorbereitungen begonnen werden. Beispielsweise mit den Mandelkerne. Die werden zehn Min. in Wasser gekocht, abgeschreckt, abgezogen und mit dem Küchenmesser halbiert. Von den Melanzane der Länge nach drei Streifchen der Schale entfernen. Die Früchte ungefähr einen Zentimeter dicke Scheibchen schneiden. Zehn Min. in Salzwasser legen, dann abtupfen und in Pflanzenöl frittieren, würzen, dann auskühlen.

Das Fleisch aus der Lammkeule mit Wasser und Pimentkörnern aufsetzen. Kurz bevor es gar ist, Salz und eine Prise Safran mit in die klare Suppe Form. Das Fleisch herausholen, ein klein bisschen auskühlen, von dem Knochen lösen, die schieren Stückchen in mundgerechte Bissen schneiden. Je nach dem, ob Sie Datteln mögen, nehmen Sie mehr bzw. weniger davon, halbieren sie und entfernen die Kerne. Falls Sie skeptisch sind: Die Süsse tut dem Gericht sehr gut.

Schliesslich wird noch die Minze gewaschen, gezupft, gehackt und unter den Joghurt gemischt. Statt Joghurt können Sie auch Sauermilch verwenden.

Danach geht die Party richtig los, denn nun steht das Einschichten der vorbereiteten Ingredienzien in den Kochtopf an. Ganz unten kommt eine Lage ungekochter Basmatireis hinein. Danach folgen Melanzane, auf deren Rand die Datteln und Rosinen kommen. Danach noch mal Langkornreis, dann Fleisch, dann Langkornreis - und wenn sie nicht gestorben sind, dann ist der Kochtopf bald mit den Ingredienzien gefüllt, und die oberste Schicht ist noch mal Langkornreis.

Bei geringer Temperatur gardünsten.

Die Lammbrühe haben Sie in der Zwischenzeit entfettet und befüllen sie mit Wasser auf die Masse von 0, 75 l auf (bei einer Vorbereitung mit 400 g Langkornreis). Aufkochen und von dem Rand her in den großen Kochtopf gießen.

Deckel drauf - und dann soll das Festessen bei geringer Temperatur gemächlich vor sich hin gardünsten. Wenn der Langkornreis die klare Suppe aufgesogen hat, dürfte das orientalische Gericht fertig sein.

Die gekochte Maqclube aus dem Kochtopf auf eine große runde (Torten-)Platte stürzen. Darüber werden die in Butterschmalz angerösteten Mandelkerne sowie die zum Schluss kurz mit in die Bratpfanne gegebenen Pinienkerne gestreut. Den durchgezogenen Minzjoghurt separat dazu zu Tisch bringen.

Varianten:

* Gekochtes Hendl statt Lamm nehmen.

* Wer gar nicht auf Fleisch steht, füllt dementsprechend mehr Melanzane in den Kochtopf.

Tipp: Je höher der Fettanteil beim Joghurt, desto aromatischer und cremiger ist das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Lamm-Maqclube

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche