Kalbsrouladen nach australischer Art

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 2

  • 2 Kalbssteaks a 100 - 120 g
  • (flachgeklopft)
  • 100 g Faschiertes (vom Kalb)
  • 0.5 EL Jungzwiebel (gehackt)
  • 1 Zehe Knoblauch
  • 0.5 Teelöffel Ingwer (feingehackt)
  • 1 Ei
  • Einige Brösel von altbackenem Weissbrot
  • Mehl
  • Butter
  • 1 Zwiebel abgeschält und grob
  • Gehackt
  • 1 Karotte (gewürfelt)
  • 120 g Sellerie (gewürfelt)
  • Kalbsfond oder evtl. Rinderfond
  • Trockener Weisswein (Chardonnay oder Sauvignon)
  • 1 Sternanis
  • Petersilie (gehackt)
  • Schlagobers
  • Salz
  • Pfeffer
  • Holzstäbchen oder evtl. Küchenbindfaden

Die Frühlingszwiebeln in Butter leicht anschwitzen. Jungzwiebel, Knoblauch, Kalbshackfleisch, Ingwer und Ei gut mischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Wenn die Menge zu nass ist, ein wenig Weissbrotbrösel untermengen, die die Flüssigkeit aufnehmen. Die Kalbssteaks mit der Menge bestreichen und vorsichtig zusammenrollen. Mit einem Küchenfaden oder Holzstäbchen fixieren. Die Kalbsrouladen in Mehl auf die andere Seite drehen. In einer feuerfesten Form bei leichter Temperatur Butter erhitzen und Zwiebel-, Karotten- und Selleriewürfel etwa 2 Min. leicht anschwitzen. Die Kalbsrouladen in die Form Form und ringsum leicht anbraten, dabei ein weiteres Mal mit Mehl bestäuben. Anschließend den Kalbsfond, Weisswein und den Sternanis hinzfügen. Den Deckel auf die Form Form und im aufgeheizten Backrohr bei 150 Grad etwa 45 bis 60 Min. gardünsten. Anschließend aus dem Backrohr nehmen, das Schlagobers untermengen und die gehackte Petersilie dazugeben. Die Kalbsrouladen auf heißen Tellern anrichten und je mit der Sauce begießen. Dazu Erdäpfelpüree und grünes Gemüse anbieten.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kalbsrouladen nach australischer Art

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche