Kaffeemousse mit Blutorangen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 2 Gelatine (weiss)
  • 150 g Kochschokolade (weiss)
  • 4 Eidotter (Klasse M)
  • 50 g Staubzucker (gesiebt)
  • 3 EL Kaffeesirup (z. B. von Monin)
  • 3 Teelöffel Espressopulver
  • 2 EL Rum
  • 250 ml Schlagobers
  • Zucker
  • 4 Blutorangen (á 130g)
  • 20 g Honig
  • 1 Teelöffel Pistazienkerne
  • 1 Teelöffel Espresso-Kaffeebohnen

V I T A L I N F O:

Vielleicht Ihr neues Lieblingsbohnengericht:

1. Gelatine in kaltem Wasser 1o Min. einweichen. Kochschokolade grob hacken und in einer Backschüssel im warmen Wasserbad zerrinnen lassen. Staubzucker, Eidotter, Kaffeesirup und Espressopulver in einer Backschüssel im heissen Wasserbad mit den Quirlen des Mixers 3-4 Min. kremig-dicklich aufschlagen, schnell die Kochschokolade unterziehen.

2. Rum in einem Kochtopf leicht erwärmen, Gelatine auspressen, darin zerrinnen lassen, vorsichtig unter die Krem rühren und 2o Min. abgekühlt stellen. Schlagobers mit 1 Prise Zucker steif aufschlagen, mit einem Teigschaber vorsichtig unter die Krem heben, in 4 Gläser Form und wenigstens 6 Stunden, besser eine Nacht lang, kaltstellen.

3. Die Blutorangen so von der Schale befreien, dass die weisse Innenhaut vollständig entfernt ist. Die Orangenfilets einzeln mit einem scharfen Küchenmesser zwischen den Trennhäuten entfernen. 1oo ml Saft aus den Häuten pressen und mit Honig in einem Kochtopf sirupartig kochen, auskühlen und die Orangenfilets dazugeben.

4. Pistazien und Kaffeebohnen in einer Bratpfanne bähen und in einem Mörser fein zerstoßen. Vorm Servieren Orangenfilets und Sirup auf der Mousse gleichmäßig verteilen, mit Pistazien und Espresso- Kaffeebohnen überstreuen.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Kaffeemousse mit Blutorangen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche