Hühnerbrüstchen mit Karotten und Ananas-Curry Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Stück Hühnerbrüste (mittelgroß, zart)
  • 4 EL Mostarda Purée (Ananas-Curry)
  • 8-12 Blätter Basilikum
  • 500 g Karotten
  • 1 EL Butter
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 1/2 l Wasser
  • 1 EL Öl

Für die Sauce:

  • 1 dl Wermut (trocken)
  • 1 dl Weißwein
  • 1 dl Hühnerbouillon
  • 2 EL Mostarda Purée (Ananas-Curry)
  • 1 dl Sauerrahm
  • Salz
  • Pfeffer
Sponsored by Vanini

Die Hühnerbrüstchen waagrecht aufschneiden, sodass sie aber auf alle Fälle noch zusammenhalten. Die untere Innenfläche mit je 1 Esslöffel Mostarda Purée Ananas-Curry bestreichen und mit je 2-3 Basilikumblättchen belegen. Wieder zusammenklappen und eventuell mit je 2 Holzstäbchen fixieren. Die Karotten schälen und in kleine Stifte schneiden, in heißem Öl andünsten und mit Salz und Pfeffer würzen. Das Wasser angießen und die Karotten zugedeckt weich dünsten. Inzwischen die Hühnerbrüstchen mit Salz und Pfeffer würzen. In Butter bei mittlerer Hitze auf jeder Seite 5-6 Minuten braten. Zugedeckt warm stellen. Den Bratensatz mit Vermouth , Weißwein und Bouillon ablöschen und alles auf knapp ein 1 dl einkochen lassen. Mostarda Purée Ananas-Curry sowie den Rahm beifügen und die Sauce noch kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Hühnerbrüstchen und die Karotten mit etwas Sauce auf vorgewärmten Tellern anrichten. Nach Belieben mit Basilikum garnieren. Als Beilage reichen Sie am besten Basmatireis.

Was denken Sie über das Rezept?
3 1 0

Kommentare23

Hühnerbrüstchen mit Karotten und Ananas-Curry Sauce

  1. LadyBarbara
    LadyBarbara kommentierte am 10.03.2017 um 19:31 Uhr

    Wo kann man Mostarda Purée kaufen?

    Antworten
    • AlinaPoisinger
      AlinaPoisinger kommentierte am 14.03.2017 um 12:00 Uhr

      Liebe LadyBarbara, der Link unter den Zutaten führt zur Produktbeschreibung. Mit kulinarischen Grüßen - die Redaktion

      Antworten
  2. Helmuth1
    Helmuth1 kommentierte am 20.12.2015 um 12:05 Uhr

    ist nicht so mein Ding

    Antworten
  3. snakeeleven
    snakeeleven kommentierte am 06.12.2015 um 13:50 Uhr

    SUPER

    Antworten
  4. Haselnussgitti
    Haselnussgitti kommentierte am 07.11.2015 um 00:01 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche