Hühnchenbrustfilet mit Cranberries

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 4 Stück Hähnchenbrustfilets
  • Salz
  • Pfeffer (aus der Mühle)
  • 50 g Butter
  • 50 g Honig
  • 3 Stück Schalotten
  • 150 ml Weißwein (trocken)
  • 250 ml Hühnersuppe
  • 1 Stück Zitrone (Saft)
  • Speisestärke (zum Binden)
  • 40 g Seeberger Cranberries
  • 4 Portionen Langkorn-Wildreismischung (bissfest gegeart)
  • Frühlingszwiebel (gedünstet)
  • Kerbel (zum Garnieren)
Sponsored by Seeberger

Die küchenfertigen Hühnchenbrustfilets unter fließendem Wasser waschen, trockentupfen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Butter in einer Pfanne erhitzen und die Hühnchenbrustfilets darin rundherum anbraten.
Den Honig dazugeben und kurz durchschwenken. Die Hähnchenbrustfilets in eine feuerfeste Form geben und im auf 150°C vorgeheizten Backofen 20 Minuten garen.
Die Schalotten schälen, sehr fein würfeln und im verbliebenen Bratfett anschwitzen.
Mit wem Weißwein ablöschen, mit der Hühnerbrühe aufgießen und bei starker Hitze auf die Hälfte einreduzieren lassen.
Die Sauce mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen und mit etwas angerührter Speisestärker leicht binden.
Die Cranberries einrühren und kurz durchschwenken. Die Hühnchenbrustfilets aus dem Ofen nehmen und in Scheiben schneiden.
Die Cranberrie-Sauce auf heißen Tellern verteilen, die Filetscheiben und je eine Portion Langkorn-Wildreismischung darauf anrichten. Mit gedünsten Frühlingszwiebeln und Kerbel ausgarnieren und servieren.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare6

Hühnchenbrustfilet mit Cranberries

  1. kassandra306
    kassandra306 kommentierte am 13.10.2015 um 10:04 Uhr

    klingt gut

    Antworten
  2. Illa
    Illa kommentierte am 10.07.2015 um 12:31 Uhr

    gut

    Antworten
  3. Cookies
    Cookies kommentierte am 14.04.2015 um 15:48 Uhr

    Schon gespeichert

    Antworten
  4. yoyama
    yoyama kommentierte am 27.10.2014 um 16:14 Uhr

    bei den Zutaten hat sich ein kleiner Fehler eingeschlichen: sollte wohl heißen 250ml Hühnerbrühe und nicht 250ml Hühnerbrüste. Super Rezept mit den Preiselbeeren muss ich unbedingt probieren !

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 27.10.2014 um 16:38 Uhr

      Lieber yoyama! Danke für den Hinweis, die Zutaten stimmen nun wieder. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche