Holländische Kirschtorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 100 g Mehl
  • 50 g Butter
  • 30 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 1 Teelöffel Sauerrahm
  • 0.5 Pk. Vanillezucker
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Ei vermengt und davon die Hälfte für den
  • Amarettini-Boden

Amarettini-Boden::

  • 60 g Amarettini (kleine Mandelkekse)
  • 80 g Mehl
  • 30 g Zucker
  • 0.5 Pk. Vanillezucker
  • 60 g Butter
  • 1 Prise Backpulver
  • 1 Teelöffel Kirschwasser
  • 0.5 Verrührtes Ei

Biskuitboden:

  • 1 Eidotter
  • 1 Eiklar
  • 1 EL Wasser (heiss)
  • 50 g Zucker
  • 20 g Mehl
  • 10 g Maizena (Maisstärke)
  • 0.5 Teelöffel Backpulver
  • 30 g Mandelkerne (blättrig)

beide Blätterteiglagen::

  • 4 Platten tiefgefrorene Blätterteig (je c
  • 20 10 cm)

Füllungen::

  • 3 EL Kirschwasser
  • 3 EL Kirschmarmelade
  • 3 EL Kirschlikör
  • 2 Weichseln (a 680 ml Füllmenge)
  • 3 EL Maizena (Maisstärke) (gestrichen)
  • 3 EL Johannisbeergelee
  • 0.3333 Pk. gemahlene Gelatine
  • 600 ml Schlagobers
  • 1 Pk. Vanillezucker
  • 100 g Staubzucker
  • Schokoladenplättchen nach Wahl

Für den Mürbteig die Teigzutaten zusammenkneten und zu einer Kugel formen. Diese Kugel in Folie einwickeln und ca. zwanzig Min. abgekühlt stellen. Anschliessend den Boden einer Tortenspringform (26 oder 28 cm ø) mit Pergamtenpapier ausbreiten und den Teig eben hineindrücken. Im aufgeheizten Backrohr ca. zehn Min. bei 200 °C Ober- und Unterhitze backen.

In der Zwischenzeit für den Amarettini-Boden die Kekse in einen Tiefkühlbeutel befüllen und mittelseines Nudelholzes bzw. einer Flasche zerdrücken. Mit den übrigen Teigzutaten zu einem Amarettini-Mürbteig zusammenkneten und diesen wie oben beschrieben backen.

Für den Biskuitteig Eidotter mit dem heissen Wasser cremig aufschlagen, dabei 2/3 des Zuckers einrieseln. Mehl, Maizena (Maisstärke) und Backpulver mischen und über die Eimasse sieben. Die Mandelkerne darüber streuen. Das Eiklar mit dem übrigen drittel Zucker steif aufschlagen und darüber Form. Alles vorsichtig unterziehen. Wieder den Boden einer Tortenspringform mit Pergamtenpapier ausbreiten, den Teig hineinfüllen und bei 200 °C Ober- und Unterhitze acht bis zehn min backen.

Für die beiden Blätterteigschichten je zwei aufgetaute Teigplatten gut anfeuchten, übereinander legen und ein großes Stück Klarsichtfolie darüber breiten. Mit einem Nudelwalker die beiden Teigplatten eben und rund auswalken, so dass das entstehende Teigstück ein kleines bisschen grösser als der Springformdurchmesser ist. Den Springformboden gut mit kaltem Wasser anfeuchten, ein Stück Pergamtenpapier zuschneiden, ebenfalls anfeuchten und darauf legen. Das nun runde Blätterteigstück daraufgeben, den Springformring lose darauf setzen und ein kleines bisschen glatt drücken, aber die geben nicht fest um den Boden ziehen. Den Teig ein paarmal mit einer Gabel einstechen, so dass bei dem Backen Luft entweichen kann. Die geben am besten auf ein Blech setzen. Eine hitzebeständige kleine Schale mit Wasser in den Herd stellen und die Blätterteige der Reihe nach je bei 200 °C zirka zehn min backen.

Während des Backens ab und zu nachsehen, ob der Teig hoch geht. Daraufhin die Stelle noch mal mit einer Gabel beziehungsweise einem scharfen kleinen Küchenmesser einstechen. Die beiden Blätterteigplatten sollen möglichst eben bleiben.

Nach dem Auskühlen der Böden den einfachen Mürbeteigboden als unterste Lage auf eine Tortenplatte setzen und mit etwa Drei Esslöffeln von dem Kirschwasser beträufeln. Die Kirschmarmelade mit einem EL des Kirschlikörs glatt rühren und den Boden damit bestreichen. Den Amarettini-Boden darauf setzen. Die Weichseln abrinnen, den Saft dabei auffangen, 12 bis 16 Kirschen für die Verzierung zur Seite legen und 300 ml des Saftes in einen Kochtopf Form, der groß genug ist, später auch die Kirschen aufzunehmen. Drei EL des Saftes abnehmen und die Maizena (Maisstärke) damit glatt rühren. Den übrigen Saft zum Kochen bringen und mit der Maizena (Maisstärke) andicken, noch mal zum Kochen bringen und die Kirschen mit einem EL Kirschlikör unterziehen.

Wenn die Früchte ausgekühlt sind, gleichmässig auf dem Amarettini-Boden gleichmäßig verteilen und den Biskuitboden darauf setzen. Die gemahlene Gelatine nach Packungsanleitung einweichen und quellen. Das Johannisbeergelee erhitzen, die Gelatine unter Beigabe von einem TL heissem Wasser ebenfalls vorsichtig erhitzen, so dass sie sich auflöst. Die Gelatine unter das Gelee rühren und ein klein bisschen auskühlen. 200 ml dem Schlagobers steif aufschlagen, zum Schluss die erkaltete Johannisbeer-Gelatine-Mischung unterrühren und die rosa Schlagobers auf den Biskuitboden aufstreichen. Einen der beiden Blätterteigböden darauf setzen. Die übrigen 400 ml Schlagobers mit dem Vanillezucker steif aufschlagen, zum Schluss einen EL Kirschwasser darunter ziehen. Mit zwei Dritteln dieser Schlagobers den Blätterteigboden bestreichen.

Staubzucker mit etwa einem EL des übrig gebliebenen Kirschsaftes und einem EL Kirschlikör durchrühren. Den zweiten Blätterteigboden dick damit einstreichen. Wenn er wiederholt getrocknet ist, den Blätterteigboden mit einem scharfen Küchenmesser vorsichtig in so viele Tortenstücke schneiden, wie die ganze Torte Stückchen haben soll. Die Torte mit dem grössten Teil der übrigen Schlagobers rundherum einstreichen. Einen kleinen Teil des Schlagobers in eine Spritztülle befüllen. Auf der Oberfläche der Torte mit einem Küchenmesser die Anzahl der gewünschten Stückchen markieren. Auf dem Rand mittig auf jedes Stück einen Sahnetupfer spritzen; sie dienen als Stütze für die Blätterteigstücke. Die rosa Blätterteigdreiecke fächerartig diagonal auf die Torte setzen. Nach Wunsch mit Sahnetupfern, den zurück gelegten Weichseln und den Schokoplättchen dekorieren.

Tipp: Die Torte schmeckt am besten, wenn sie ein bis 48 Stunden vor demServieren zubereitet wird und gut durchziehen kann.

chtorte. Jhtml

Tipp: Verwenden Sie ruhig bessere Schokolade - umso herrlicher schmeckt das Ergebnis!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 1 0

Kommentare0

Holländische Kirschtorte

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche