Griechischer Mokka

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 200 g Zucker ((1))
  • 3 Tropfen Zitronen (Saft)
  • 50 ml Wasser
  • 400 ml Milch
  • 200 ml Rahm
  • 100 ml Sehr starker Ristretto; oder
  • 2.5 Teelöffel Instant-Kaffeepulver gelöst in
  • 100 ml Wasser (heiss)
  • 1 Skt 3 cm Zimtstängel
  • 3 Eier (ganz)
  • 4 Eidotter
  • 150 g Zucker ((2))

Kaffee - einmal anders. Der zart schmelzende Abschluss eines guten Essens ist griechischer Mokka, ein Kaffee-Eier-Flan mit Caramelsauce ~ intensiv süß wie alle Desserts der orientalischen Küche, aber unwiderstehlich gut! Den Zucker (1) mit Saft einer Zitrone in eine kleine Bratpfanne Form und auf mittlerem Feuer zu hellbraunem Caramel zerrinnen lassen. Vom Feuer ziehen und das Wasser hinzugießen. Alles noch so lange machen, bis sich der Caramel gelöst hat und die Flüssigkeit sirupartig ist.

Mit dem Caramelsirup auf der Stelle eine ofenfeste Portionenförmchen bzw. Puddingform ausgiessen.

In einer weiteren Bratpfanne Kaffee, Rahm, Milch und Zimtstängel aufwallen lassen. Neben der Herdplatte 10 min ziehen.

In der Zwischenzeit Eier, Eidotter und Zucker (2) durchrühren, aber nicht aufschlagen.

Die Kaffeemilch ein weiteres Mal aufwallen lassen, den Zimtstängel entfernen und die Milch unter Rühren zur Eicreme geben. Durch ein feines Sieb in die vorbereitete geben bzw. Förmchen gießen. Diese in eine hohe ofenfeste geben stellen und mit so viel kochend heissem Wasser umgiessen, dass der Pudding zur Hälfte im Wasserbad steht.

Den Pudding im auf 170 °C aufgeheizten Herd auf der zweiten Schiene von unten derweil 60-70 min pochieren; kleine Formen brauchen etwa 45 min zum Garen. Die Krem soll dann stichfest sein. Aus dem Wasserbad nehmen und abkühlen. Als nächstes wenigstens 4 Stunden, besser aber eine Nacht lang abgekühlt stellen.

Zum Servieren den griechischen Mokka dem Rand entlang mit einem spitzen Küchenmesser lösen und auf eine Platte stürzen. Nach Wahl mit wenig Instant-Kaffeepulver überstreuen und mit flaumig geschlagenem Rahm zu Tisch bringen.

Tipp: Den zarten Pudding nach Möglichkeit am Vortag machen, denn gut durchgekühlt lässt er sich besser stürzen. Das Wasserbad zum Pochieren darf nur ganz leise machen, weil sich sonst in der zarten Eimasse störende kleine Bläschen bilden.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Griechischer Mokka

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche