Gorgonzola-Walnuss-Sauce

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Zutaten Für 2:

  • 1 Walnüsse
  • 1 Teelöffel Mehl
  • Olivenöl
  • 200 ml Schlagobers
  • 200 g Gorgonzola
  • 300 g Pasta nach gusto

Probieren Sie dieses köstliche Nudelgericht:

Die erste Idee, nicht immer dieselbe rote Sauce zu Pasta zu speisen ist ganz simpel eine Weisse zu zubereiten. Der Edelschimmel im Gorgonzola bringt den prägnanten Wohlgeschmack im Kombinat mit den leichten Bitterstoffen gehackter und gerösteter Walnüsse.

Wasser mit viel zu viel Salz für die Nudeln in einem großen zugedeckten Kochtopf erhitzen. Bis das Wasser heiß ist am Beginn die Walnüsse mit dem Küchenmesser grob hacken und in einer Bratpfanne auf mittlerer Hitze vorsichtig und kurz anrösten, das geht ohne Öl. Die Dinger dann auf einen Teller Form und zur Seite stellen.

Also ein wenig Konzentration, aber keine Angst, das hat noch jede Hausfrau hingekriegt: Man kann entweder Butter beziehungsweise Öl als Fett verwenden, Rezepthor nimmt Olivenöl und kippt es zirka 1 Sekunde aus der Flasche in einen Kochtopf.

Vorsicht, nicht zu viel Öl, Einbrenn verhält sich wie Langkornreis, man macht ganz rasch viel zu viel. Ein Anhaltspunkt wäre eine Esslöffelgrosse Pfuetze. Das Öl auf mittlerer Hitze heiß werden und 1 TL Mehl dazugegeben und mit einem Quirl oder evtl. ähnlichem durchrühren. Die Konsistenz sollte nach 10 bis 15 Sekunden an eine zähflüssige Pampe erinnern, die auf keinen Fall braun werden sollte. Falls es am Rand doch ein klein bisschen anbräunt, einfach neben der Herdplatte weiterrühren.

Danach kommt das Schlagobers rein und wird genau mit dem Quirl eingerührt. Dabei sollte der Kochtopf wiederholt befeuert werden, denn erst wenn die Geschichte wiederholt aufkocht tritt der Verdickungsprozess des Schlagobers in Gang. Ist die Menge noch zu dick (dann war das zu viel Einbrenn) kann man mit Milch wiederholt verdünnen - und immer wiederholt aufwallen lassen.

Rezepthor Tipp: Das Schlagobers - oder eine Flüssigkeit an sich - die für eine Einbrenn verwendet wird, sollte auf jeden Fall aus dem Kühlschrank kommen, so bilden sich kleine Klumpen bei dem Einrühren Den Gorgonzola abschneiden und in die Sauce Form, den Küchenherd klein drehen, der Käse löst sich jetzt gemächlich auf. Noch mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken und ganz am Schluss 2/3 der gerösteten Walnüsse hinzfügen.

Die aldentigen Nudeln abschütten, in die Bratpfanne mit der Sauce Form und gut vermengen. Auf dem Teller anrichten und noch chic mit ein paar von den übrigen Nüssen garnieren.

Ach ja, die Frage Öl in das Nudelwasser bzw. nicht: Es hilft gegen Überkochen des Nudelwassers, ja, gegen Verkleben (im Falle, dass man das gar möchte - ohne haftet die Sauce besser) hilft es nur, wenn die Pasta mit dem Seih- bzw. Schaumlöffel aus dem Wasser gefischt wird und dabei durch das oben schwimmende Öl gezogen und nicht abgegossen wird.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Gorgonzola-Walnuss-Sauce

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche