Festtagsente mit Kastanien und Bratapfel

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 6

Für die Ente::

  • 1 Frische Bauernente in etwa 2 kg
  • Salz
  • 3 Zwiebel
  • 1 Apfel
  • 0.5 Orange (unbehandelt)
  • 1 Zweig Beifuss
  • 2 Stangensellerie
  • 2 Zweig Rosmarin
  • 150 ml Rotwein, circa
  • 1 Teelöffel Maizena (Maisstärke), vielleicht

Für die Bratäpfel::

  • 2 EL Rosinen
  • 10 ml Rum
  • 6 sm Äpfel
  • 50 g Marzipan
  • 2 EL Mandelkerne (Splitter)

Für die Maronen::

  • 100 ml Rotwein
  • 1 EL Zucker
  • 350 g Esskastanien (gegart, geschält)
  • 1 EL Butter

Das Backrohr auf 200 Grad (Umluft 190 Grad , Gas Stufe 3-4) vorwärmen.

Die Ente ausnehmen, auswaschen und gut abtrocknen. Dann von allen Seiten, innen und aussen herzhaft mit Salz würzen. Die Zwiebeln und Apfel abschälen und kleinwürfelig schneiden, die Orange gut abwaschen und ebenfalls in Würfel schneiden.

2 Zwiebeln, Apfel und Orange mit Beifuss vermengen und die Ente damit stopfen. Mit Zahnstochern die Öffnung verschließen.

Staudensellerie grob Würfeln und mit dem Entenklein, den übrigen Zwiebelstücken und Rosmarin vermengen. Alles auf ein tiefes Blech oder eine Bratreine Form und die Ente darauf setzen.

Die Ente in den aufgeheizten Herd Form und gardünsten, nach zirka 45 Min. zirka 200 ml Wasser aufgießen und die Ente während des Schmorens immer wiederholt damit begiessen, ebenso immer wiederholt ein wenig Wasser dazugeben. Die Ente insgesamt 1, 5 -2 Stunden gardünsten.

Nun die Ente von dem Backblech nehmen und den gewonnen Braten-Fond in einen Kochtopf passieren. Etwas Rotwein dazugeben und die Sauce ein wenig kochen. Die Sauce vielleicht mit ein wenig Maizena (Maisstärke) binden, mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer kräftig abschmecken.

Das Backrohr auf 220 °C vorwärmen und die Ente wiederholt ca. 10 Min. knusprig rösten.

Für die Bratäpfel die Rosinen in Rum einweichen Die Äpfel mit einem Apfelausstecher entkernen und unten leicht klein schneiden, so dass sie stehen können.

Marzipan, Mandelsplitter und die eingeweichten Rosinen mischen und die Menge in die ausgehöhlten Äpfel befüllen.

Die Äpfel in eine Gratinform Form und im heissen Backrohr etwa 10-15 min gardünsten. Rotwein und Zucker in einen Kochtopf Form und um ein klein bisschen mehr als die Hälfte kochen. Die Kastanien und Butter dazugeben und darin warm schwenken.

Die Ente zerlegen, also Brust und Keulen herauslösen und die Fleischstückchen mit den Kastanien und Bratäpfeln anrichten. Die Sauce aufgießen und zu Tisch bringen.

Dazu passen Reiberdatschi bzw. Kartoffelknödel.

Unser Tipp: Verwenden Sie hochwertigen Rotwein für einen besonders feinen Geschmack!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Festtagsente mit Kastanien und Bratapfel

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche