Essigmarillen

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 1 kg Wachauer Marillen (reif, aber nicht zu weich, geschält, entkernt, hal)
  • 20 dag Kristallzucker
  • 1/2 l Weißweinessig
  • 1/2 TL Vanillemark
  • 1 Stamperl Wachauer Marillenbrand

Für die Essigmarillen die Einmachgläser zu 3/4 mit Marillenhälften, abwechselnd mit Zucker, füllen. Essig mit Vanillemark aufkochen, abkühlen lassen, Brand beigeben, Einmachgläser damit bis ca. 2 cm unter Rand füllen. Vorschriftsmäßig verschließen und abschließend sterilisieren.

Wer den Salat nicht allzu sauer mag, sollte klares Wasser beigeben (2 Teile Essig, 1 Teil Wasser) und mit Essig und Vanillemark aufkochen.

Essigmarillen sind eine ausgezeichnete Beilage zu gebratenem Rind, passen in Verbindung mit Preiselbeeren aber auch hervorragend zu Wildbret. Mutige servieren diese außergewöhnliche Beilage mit Salzerdäpfeln zu Rindsgulasch.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare0

Essigmarillen

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche