Erdbeertarte mit Rosencreme

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 300 g Weizenmehl
  • 150 g Butter
  • 100 g Zucker
  • 2 Dotter
  • 50 g Mandelkerne (gemahlen)
  • 1 Teelöffel Backpulver
  • 2 EL Cognac

Creme:

  • 1 Rose mit Blättern und Stängel
  • 100 ml Weisswein (trocken)
  • 50 g Zucker
  • 2 Dotter
  • 200 ml Schlagobers
  • 1 EL Maizena (Maisstärke)

Ausserdem:

  • 500 g Erdbeeren
  • 150 g Rosengélée oder -konfituere

Ein köstliches Erdbeerrezept!

Der Sommer ist da - mit ihm Erdbeeren und Röschen, dass Erdbeeren schmackhaft schmecken, weiß jedes Kind - wie sie durch Röschen noch an Aroma gewinnen, weiß Jean Marie Dumaine. Unser französischer Koch schlägt für das Kaffeetrinken im sommerlichen Garten einen Mürbeteigboden gefüllt mit süsser Rosencreme und saftigen, leuchtendroten Erbeeren vor, ein Gebäck - nicht nur für Verliebte.

Für den Mürbteig das Mehl mit dem Backpulver vermengen. Die kalte Butter kleinwürfelig schneiden. Beides auf einer Fläche gemeinsam mit dem Zucker und den Mandelkerne zu Beginn locker mischen, dann zwischen den Händen rasch und herzhaft zerreiben, bis kleine Streusel entstehen. Die zwei Dotter und den Cognac hinzfügen, und das Ganze rasch mit den Händen zusammenkneten bis sich eine homogene Teigkugel bildet. Den Teig in Frischhaltefolie einschlagen und dreissig min im Kühlschrank ruhen.

Das Backrohr auf 180 °C vorwärmen, den Teig passend zur Tarteform auswalken, in die geben legen und glatt drücken. Mit Pergamtenpapier oder evtl. Pergament bedecken und zirka 250 g alte Hülsenfrüchte zum Beschweren darauf gleichmäßig verteilen. Teig zirka 30 Min. lang backen, Papier und Hülsenfrüchte entfernen, in der geben auskühlen.

Für die Krem die Rosenblüte klein schneiden, dann in einzelne Blätter zerzupfen. Etwa die Hälfte des Stängels in Stückchen schneiden, dann gemeinsam mit zwei Dritteln der Blütenblättern, den grüne Blättern, den Stängelstuecken und dem Weisswein in einem kleinen Kochtopf zum Kochen bringen und dann ohne weitere Hitzezufuhr 15 Min. ziehen. Die übrigen Blütenblätter in schmale Streifen schneiden. Die Dotter mit dem Zucker kremig schlagen, den durchgesiebten Rosensud untermengen, dann das Schlagobers und zum Schluss die Maizena (Maisstärke). Die Mischung in einem Kochtopf kurz zum Kochen bringen und derweil rühren bis sie dicklich wird, von dem Küchenherd nehmen, die Rosenstreifen einrühren und alles zusammen auskühlen.

Die Erdbeeren abspülen, reinigen und der Länge nach halbieren. Zur Fertigstellung der Tarte die Krem gleichmässig auf den Boden verstreichen, die Erdbeerhälften mit der Schnittstelle nach unten darauf setzen. Den Rosengélée leicht erwärmen und mit einem Löffel auf den Erdbeeren gleichmäßig verteilen, dann die Tarte noch einmal eine Stunde im Kühlschrank durchziehen.

008/06/Manuskripte/06_11_essen_erdbeertarte. Pdf

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 2 0

Kommentare0

Erdbeertarte mit Rosencreme

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche