Deftige Rostbratwurst - Thüringer

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

  • 3000 g Schweineschulter
  • 75 g Salz, rein (Vorsicht)
  • 2 EL Pfeffer (bis 1/2 mehr)
  • 1 EL Neugewürz
  • 1 Teelöffel Cayennepfeffer
  • 1 EL Kümmel (Pulver)
  • 2 EL Majoran
  • 1 EL Thymian
  • 1 EL Rosmarin (Pulver)
  • 4 Knoblauchzehen (zerdrückt)
  • 3 EL Geriebene Zitroneschale
  • 4 Eier
  • 100 g Semmelbrösel
  • 2 Bund Petersilie (feingehackt)
  • 0.5 Tasse Weinbrand
  • Salz vielleicht zum Nachwürzen

1 . Das Schweinefleisch in grobe Würfel schneiden und wenigstens 4 Stunden in der Tiefkühltruhe frosten.

2 . Das Fleisch herausnehmen und durch die feine bzw. mittlere Scheibe des Fleischwolfes drehen.

3 . Das Kochsalz zur Fleischmasse Form und alles zusammen gut miteinander vermengen.

4 . Das Brät mit den Gewürzen, der Zitronenschale, den Eiern, den Semmelbrösel, der Petersilie und dem Weinbrand gut mischen und vielleicht mit ein kleines bisschen Salz abrunden.

5 . Das Brät in schmale Würstchendaerme befüllen. Braten beziehungsweise einfrieren.

Anmerkung Erfasser:

Etwa 15 gramm Salz je kg Menge gibt ein gut gesalzenes Produkt. Das Fleisch muss sehr abgekühlt/angefrostet und schlachtfrisch sein und *nie* auf der Stelle durch die feine Scheibe drehen. Erst schroten. Es ist nicht empfehlenswert das Fett vor dem emulgieren zu mit Salz würzen da es sonst verhärtet, nie so fein wie möglich gemahlen werden kann.

Tipp: Verwenden Sie immer aromatische Gewürze zum Verfeinern Ihrer Gerichte!

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare1

Deftige Rostbratwurst - Thüringer

  1. lsfabian
    lsfabian kommentierte am 14.06.2014 um 12:35 Uhr

    kann man bestimmt auch als Frikadelle machen .. feines Rezept .. Danke

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche