Champagnertorte

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 1

Mürbeteig:

  • 60 g Leichtbutter (zum Backen, kalt)
  • 70 g Butter (kalt)
  • 50 g Zucker
  • 15 g Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz
  • 15 g Maizena (Maisstärke)
  • 200 g Mehl
  • 2 Tropfen Bittermandelaroma
  • 0.5 Teelöffel Zitronen (unbehandelt, Schale davon)

Biskuit:

  • 4 Eier
  • 85 g Zucker
  • 5 g Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 0.5 Teelöffel Zitronen (unbehandelt, Schale davon)
  • 65 g Mehl
  • 45 g Maizena (Maisstärke)
  • 40 g Butter (flüssig)

Tränke::

  • 250 ml Läuterzucker (Wasser und
  • Zucker zu selben Teilen aufgekocht)
  • 1 Vanillestange, der Länge nach halbiert
  • 1 EL Rosenwasser
  • 30 ml Marc de Champagne

Champagnermousse::

  • 8 Eidotter
  • 120 g Zucker
  • 375 ml Champagner (aufgeteilt in 250 ml und 125 ml)
  • 12 Blatt Gelatine
  • 400 ml Schlagobers (geschlagen)
  • 30 ml Marc de Champagne

Ausserdem:

  • 2 EL Aprikosenkonfitüre

Garnitur:

  • 130 g Modelliermarzipan
  • 400 g Schlagobers (steif geschlagen)

Mürbteig: Alle Ingredienzien für den Mürbteig ausser Maizena (Maisstärke) und Mehl rasch glatt durchkneten. Darunter Mehl und Maizena (Maisstärke) arbeiten. Den Teig 10 Min. im Kühlschrank ruhen. Danach auswalken, einen Ring von in etwa 26 cm ausstechen und auf ein mit Pergamtenpapier ausgelegtes Backblech legen. (Teigreste können problemlos eingefroren werden.) Den Teig ein paarmal mit einer Gabel einstechen und dann 10 Min. im 180 °C heissen Herd backen und abkühlen.

Biskuit: Die Butter in einem Kochtopf zerrinnen lassen und einmal zum Kochen bringen, dann von dem Küchenherd ziehen. Zucker, Eier, Vanillezucker, ein klein bisschen Salz und Zitronenschale im Wasserbad kurz warm schlagen. Als nächstes Backschüssel von dem Wasserbad wegnehmen und 6-8 Min. abgekühlt weiterschlagen. Mehl und Maizena (Maisstärke) darauf sieben und unterziehen. Zum Schluss die flüssige warme Butter gemächlich unterziehen. Die Menge in eine 26er Tortenspringform bzw. in einen 26er Ring, der auf einem mit Pergamtenpapier ausgelegtem Backblech liegt, befüllen. Im auf 180 °C (Umluft) heissen Herd 2 Min. backen, dann auf 165 °C herunterschalten und ca.18 Min. weiterbacken.

Den Biskuit gut abkühlen und dann horizontal in 3 1, 5 cm dicke Scheibchen schneiden.

Tränke: Läuterzucker mit Vanillestange einmal aufwallen lassen und dann bis Raumtemperatur ziehen. Vanillestange entfernen und Rosenwasser und Marc de Champagne unterziehen.

Champagnermousse: Dotter, Zucker und 250 ml Champagner auf dem heissen Wasserbad mit dem Quirl gut schlagen bis ungefähr 60 Grad Kerntemperatur erreicht sind. Die Gelatine in kaltem Wasser wenigstens 5 min einweichen, gut auspressen und in den heissen Schaum untermengen.

Die Mousse bis zur Raumtemperatur auskühlen. Dann die Schlagobers und den Marc de Champagne vorsichtig mit dem Quirl unterziehen.

Tortenaufbau: Mürbeteigboden mit Marillen-Marmelade einstreichen. Einen Springformrand um den Boden stellen. Den ersten Biskuitboden auflegen und etwa 1 /3 der Mousse auf dem Boden gleichmäßig verteilen. Den zweiten Biskuitboden auflegen, den Boden tränken und ein weiteres Drittel der Mousse darauf gleichmäßig verteilen. Danach den letzten Biskuitboden auflegen, tränken und mit dem übrige Mousse auffüllen und glatt aufstreichen. Die Torte wenigstens 3 Stunden abgekühlt stellen.

Nach dem Kühlen die Torte mit der geschlagenen Schlagobers einstreichen und mit dem Spritzbeutel (10-er Sterntülle) 14 Rosetten auf die Torte spritzen. Aus Marzipan 14 kleine Champagnerkorken modellieren und die Torte garnieren.

x. Html

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 0 0

Kommentare2

Champagnertorte

  1. Walenta Helga
    Walenta Helga kommentierte am 19.04.2014 um 18:03 Uhr

    sehr aufwändig

    Antworten
  2. Gewinn
    Gewinn kommentierte am 18.04.2014 um 16:44 Uhr

    lecker

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche