Carpaccio vom Waldviertler Rind mit Buttermilch und Hanföl

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für das Carpaccio vom Waldviertler Rind das Rindsfilet zuputzen, in ca. 5 mm dicke Scheiben schneiden und zwischen zwei Klarsichtfolien mit dem Fleischklopfer papierdünn klopfen. Die Wachteleier 3 Minuten im Wasser kochen, sofort abschrecken und anschließend schälen. Die Zuckerschoten ebenfalls ca. 1 Minute im Wasser kochen und sofort abschrecken. Je zwei Löffel Buttermilch auf die Teller verteilen und das Carpaccio darüber legen.

Das Carpaccio gleichmäßig mit Hanföl einstreichen und mit Salz und Pfeffer würzen. Aus den Salatblättern ein kleines Bouquet herrichten und aufs Carpaccio setzen. Die Wachteleier halbieren und die Zuckerschoten der Länge nach auf einer Seite aufschneiden und aufklappen. Beides auf oder um das Salatbouquet anrichten.

Tipp

Dieses Rezept wurde zur Verfügung gestellt von: Emanuel Peceny
www.loisiumhotel.at
Nähere Infos zum Hanföl finden Sie unter: www.die-feinsten-essenzen.com

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
1 4 2

Kommentare12

Carpaccio vom Waldviertler Rind mit Buttermilch und Hanföl

  1. gackerl
    gackerl kommentierte am 20.03.2015 um 07:05 Uhr

    So kannte ich ein Carpaccio noch nicht

    Antworten
  2. liss4
    liss4 kommentierte am 05.03.2016 um 16:09 Uhr

    12 EL Öl kommt mir schon sehr viel vor. Man bedenke das sind ca. 1200-1500 Kalorien - NUR das Öl.

    Antworten
    • BiPe
      BiPe kommentierte am 11.05.2016 um 13:05 Uhr

      Vollkommen richtig. Außerdem ist das Hanföl sehr intensiv.

      Antworten
  3. zorro20
    zorro20 kommentierte am 26.06.2015 um 10:23 Uhr

    sehr gut

    Antworten
  4. Andy500
    Andy500 kommentierte am 25.02.2015 um 11:17 Uhr

    Ein feiner Geschmack...

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche