Bärlauchterrine mit Räucherlachs und Begonien

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

  • 400 g Philadelphia
  • 5 Gelatine
  • 10 EL Schlagobers
  • 4 EL Bärlauch
  • Schlagobers und Pfeffer
  • 1 Zitrone
  • 300 g Räucherlachs
  • Frischhaltefolie
  • 10 Begonienbluetenblaetter

Den nicht gekühlten Frischkäse herzhaft umrühren. Die Gelatineblätter in kaltem Wasser einweichen. Schlagobers erwärmen und die Gelatineblätter darin zerrinnen lassen. Bärlauch, Pfeffer & Salz dazugeben. Die lauwarme Schlagobers unter starkem Rühren in den Käse untermengen. Mit ein klein bisschen Saft einer Zitrone nachwürzen. Frischhaltefolie (30 cm x 30 cm) auf einer nassen Fläche ausbreiten. Mit Räucherlachs belegen. Anschliessend die Frischkäsecreme darauf aufstreichen. mittelsder Frischhaltefolie den Lachs zu einer Roulade zusammenrollen. Die Lachsterrine eng in die Frischhaltefolie einschlagen und für in etwa 4 Stunden im Kühlschrank fest werden. Die Terrine mit einem nassen warmen Küchenmesser in in etwa 2 cm dicke Scheibchen aufschneiden und mit den Blütenblättern auf einem Teller arrangieren und mit ein klein bisschen Salatsauce einmarinieren.

Ein frisches Baguette eignet sich ausgezeichnet als Zuspeise.

Nachgekocht? Bitte bewerten Sie das Rezept
1 2 3 4 5
Was denken Sie über das Rezept?
0 0 0

Kommentare0

Bärlauchterrine mit Räucherlachs und Begonien

Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche