Wärmende Kürbissuppe mit Kürbiskernöl-Croutons

  • Zutaten

  • Zubereitung

  • Top Videos

Portionen: 4

Für die Kürbissuppe:

  • 500 g Speisekürbis (in Würfel geschnitten)
  • 2 Kartoffeln (klein, in Würfel geschnitten)
  • 1 Zwiebel (fein gehackt)
  • 1 EL Currypulver
  • 1 EL Ingwerpulver
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl

Für die Kürbiskernöl-Croutons:

Auf die Einkaufsliste

Für die wärmende Kürbissuppe mit Kürbiskernöl-Croutons das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel anschwitzen.

Curry und Ingwer dazugeben und umrühren. Die Kürbiswürfel und die Kartoffelwürfel in den Topf geben und mit ca. 1/2 l Wasser aufgießen. Salzen. Bei geschlossenem Deckel ca. 20 Minuten köcheln lassen. Dann von der heißen Platte nehmen und etwas überkühlen. Pürieren und eventuell mit einem Suppenwürfel nachwürzen. Nochmals erwärmen.

In einer kleinen Pfanne etwas Kürbiskernöl erhitzen. Schwarzbrotwürfel mit feingehackten Knoblauchstückchen anrösten.

Die Croutons in die Suppe geben und die wärmende Kürbissuppe mit Kürbiskernöl-Croutons sofort servieren.

Tipp

Die wärmende Kürbissuppe mit Kürbiskernöl-Croutons können Sie zusätzlich mit Kürbiskernöl beträufeln und mit einem Klecks Schlagobers garnieren.

Eine Frage an unsere User:
Wie lässt sich die Kürbissuppe Ihrer Meinung nach noch weiter verfeinern?
Jetzt kommentieren und Herzen sammeln!

Was denken Sie über das Rezept?
44 25 9

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Die Redaktion empfiehlt auch diese Rezepte

Passende artikel

Kommentare66

Wärmende Kürbissuppe mit Kürbiskernöl-Croutons

    • omami
      omami kommentierte am 08.09.2015 um 20:09 Uhr

      Curry ist ja kein Gewürz, das einfach wächst, versuche doch, die einzelnen Bestandteile herauszufinden, oder mische Dir Deinen Curry selbst, lass das, was du nicht verträgst weg, und Du kannst alle Currygerichte essen.

      Antworten
  1. l.isa.s
    l.isa.s kommentierte am 08.11.2017 um 09:49 Uhr

    Verfeinern mit frischem Ingwer (gerieben)

    Antworten
  2. Martina Hainzl
    Martina Hainzl kommentierte am 08.11.2017 um 09:15 Uhr

    Geröstete Speckwürfel darüberstreuen

    Antworten
  3. Erna
    Erna kommentierte am 07.11.2017 um 18:51 Uhr

    etwas Rama Cremefine mit wenig Fettgehalt

    Antworten
  4. xxxx40
    xxxx40 kommentierte am 07.11.2017 um 16:59 Uhr

    Etwas Muskatnuss dazu

    Antworten
  5. Alle Kommentare
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Ähnliche Rezepte

Aktuelle Suche