Strudelsäckchen mit Zander, Curry und Ricotta

Zubereitung

Für die Strudelsäckchen mit Zander, Curry und Ricotta zunächst für die Strudelsäckchen den Fisch in kleine Würfel schneiden und mit Ricotta, Ei sowie Curry vermischen.

Die Strudelteigblätter mit Butter einstreichen und übereinander legen. 10 x 10 cm große Quadrate aus dem Teig schneiden. Den Teig in leicht geölte Muffinformen legen und leicht in die Mulde drücken, mit der Fischmasse füllen und die Enden zusammendrücken. Die Strudelsäckchen mit etwas Butter bestreichen und im vorgeheizten Backrohr bei 180 °C ca. 25 Minuten lang backen.

Die Strudelsäckchen mit Zander, Curry und Ricotta auf einer Platte anrichten und noch warm servieren.

Tipp

Den Ricotta für die Strudelsäckchen mit Zander, Curry und Ricotta kann man auch selbst machen.
Dieses Video zeigt, wie das geht.

  • Anzahl Zugriffe: 5467
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Strudelsäckchen mit Zander, Curry und Ricotta

Ähnliche Rezepte

Kommentare1

Strudelsäckchen mit Zander, Curry und Ricotta

  1. chrisi0303
    chrisi0303 kommentierte am 04.11.2015 um 14:44 Uhr

    sehr gut

    Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Strudelsäckchen mit Zander, Curry und Ricotta