Serviettenknödel

Zutaten

Portionen: 4

  • 4 Semmeln
  • 500 ml Milch
  • 1 Ei (ganz)
  • 1 Eidotter
  • 50 g Butter
  • Salz
  • 100 g Mehl (circa)
Auf die Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Zuerst die Semmeln würfelig schneiden. Mit Milch und den Eiern mischen.
  2. Die Butter bei milder Hitze schmelzen lassen und unterziehen, leicht mit Salz würzen und etwa 25 Minuten ruhen lassen.
  3. Danach das Mehl unterkneten.
  4. Ein sauberes Küchentuch (darum kommt der Name) feucht herrichten und die Knödelmasse darin zu einer Rolle formen. Die Enden mit einem längerem Faden zubinden.
  5. In einem großen Kochtopf (möglichst länglich) 3/4 mit Wasser füllen und das Wasser aufkochen.
  6. Quer über den Kochtopf einen Kochlöffel legen und die Knödelrolle an beiden Seiten mit den Bindfäden anfügen.
  7. Die Serviettenknödel etwa eine halbe Stunde leicht wallend köcheln lassen.

Tipp

Reste von Serviettenknödel in Scheibchen geschnitten, schmecken sehr gut in der Bratpfanne gebraten.

  • Anzahl Zugriffe: 2095
  • So kommt das Rezept an info
    close

    Wow, schaut gut aus!

    Werde ich nachkochen!

    Ist nicht so meins!

Die Redaktion empfiehlt aktuell diese Themen

Hilfreiche Videos zum Rezept

Passende Artikel zu Serviettenknödel

Ähnliche Rezepte

Kommentare3

Serviettenknödel

  1. Gast kommentierte am 24.04.2019 um 09:13 Uhr

    mit dem mehl wäre ich ein bisschen sparsamer, sonst wird der knödel zu fest. bei serviettenknödeln kann man es auch ganz weglassen, weil diese sowieso nicht zerfallen können.

    Antworten
  2. Zauberküche
    Zauberküche kommentierte am 24.06.2015 um 19:34 Uhr

    Schrippen?

    Antworten
    • rwagner
      rwagner kommentierte am 25.06.2015 um 13:44 Uhr

      Als Schrippen werden in Deutschland ganz normale Semmeln bezeichnet. Beste Grüße aus der Redaktion

      Antworten
Kommentar hinzufügen

Für Kommentare, bitte einloggen oder registrieren. Facebook login

Rund ums Kochen

Aktuelle Usersuche zu Serviettenknödel